Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt21°C
Suche
Suche

Maskenpflicht im ÖPNV

Plakat zur Maskenpflicht in Bus und Bahn
© U9 visuelle Allianz

In Hessen gilt seit Montag, 27. April, Maskenpflicht in Fahrzeugen des öffentlichen Nahverkehrs. Auch Fahrgäste der Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) müssen beim Betreten der Stadtbusse Schutzmasken anlegen oder Stoffbedeckungen verwenden.

Darauf weist das Mobilitätsunternehmen der Stadtwerke-Gruppe hin. Die OVB machen ihre Fahrgäste mit Plakaten in und an den Bussen auf die neue Anordnung der hessischen Landesregierung aufmerksam und bitten die Kunden, zur Vermeidung von Infektionsgefahren auch an den Haltestellen die gebotenen Abstandsregeln einzuhalten.

Stadtbusse fahren nach regulärem Fahrplan

Infolge der allgemeinen Lockerungen der Corona-Bestimmungen haben die Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) seit Montag, 18. Mai, wieder den Normalbetrieb aufgenommen. Die Busse des Stadtwerke-Unternehmens fahren dann wieder nach dem regulären Fahrplan, das heißt alle 15 beziehungsweise 7,5 Minuten und bis etwa 2 Uhr nachts.

Mit Bus und Bahn zur Schule

VDV-Erklärfilm: Mit Bus und Bahn zur Schule / Corona-Schutzmaßnahmen © VDV

Einstieg nur hinten, kein Ticketverkauf im Bus

Fahrgäste der städtischen Buslinien des Geschäftsfelds Mobilität der Stadtwerke können seit Samstag, 14. März, nur noch durch die hinteren Türen einsteigen und nicht mehr vorne beim Fahrer. Auch der Verkauf von RMV-Tickets im Bus entfällt.

Der ohnehin bestehende Hinweis, mit dem Fahrer während der Fahrt nicht zu sprechen, muss unbedingt eingehalten werden. Mit dieser Maßnahme möchten die Offenbacher Verkehrs-Betriebe mögliche gegenseitige Ansteckungen mit Corona-Viren von Fahrpersonal und Kunden möglichst vermeiden.

Diese Anordnung enthebt Fahrgäste aber nicht ihrer Verpflichtung, ein Ticket zu lösen. Diese können weiterhin an den RMV-Automaten, per Handyticket sowie im Onlineshop des RMV gekauft werden. Weitere Informationen dazu:

Busse werden regelmäßig desinfiziert

Die Sauberkeit der Stadtbusse gehört zu den Pluspunkten, die Offenbachs Fahrgäste regelmäßig bei Befragungen den Verkehrs-Betrieben der Stadtwerke vergeben. Jetzt haben die OVB ihre Anstrengungen noch weiter erhöht. Um für noch mehr Hygiene in den Fahrzeugen zu sorgen, wird das Wageninnere jeden Abend nach Betriebsende nicht nur gereinigt, Haltestangen und Stopp-Knöpfe, aber auch die Fahrerarbeitsplätze werden vom Reinigungstrupp zusätzlich jede Nacht desinfiziert.

RMV-Mobilitätszentrale seit 4. Mai wieder geöffnet

Seit Montag, 4. Mai, ist die RMV-Mobilitätszentrale im Salzgässchen 1 wieder montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 16 Uhr für Kundinnen und Kunden geöffnet. Allerdings mit Einschränkungen: Es dürfen sich aber maximal zwei Kunden gleichzeitig in der Servicestelle aufhalten. Sie müssen Mund- und Nasenschutz tragen und die am Boden markierten Sicherheitsabstände von mindestens 1,5 Meter wahren.