Sprungmarken
Aktuelles Wetter:NebelC
Suche
Suche

Auf ganz besondere Art kann man die Lichtkunst der Luminale vom 13. bis 18. März in Offenbach „erfahren“. Im Rahmen des Festivals Luminale bietet die Elektromobilität im Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) an drei Terminen geführte Pedelec-Touren zu ausgewählten Lichtinstallationen an.

Georgios Kontos, Radverkehrsbeauftragter des Regionalverbands FrankfurtRheinMain, führt die Teilnehmer zu ausgewählten Stationen. Bei der Rundfahrt erläutert er die Lichtobjekte und spricht mit den Lichtkünstlern.

Die Distanzen zwischen den einzelnen Ausstellungsorten lassen sich dabei mit den elektromobilen Zweirädern mühelos überwinden; Gegenwind oder Steigungen sind mit solchen Rädern kein Thema.

Die Touren starten am 15., 17. und 18. März jeweils um 18 Uhr an der eMobil-Station am Marktplatz. Hier werden die Teilnehmer kurz in die Pedelec-Nutzung eingewiesen.

Danach geht es los: Die Radler erleben, wie faszinierend es ist, elektromobil unterwegs zu sein und erhalten Insiderinformationen über die Luminale und deren ichtinstallationen. Die Touren dauern 1,5 bis 2 Stunden. Die Teilnahme einschließlich Pedelec-Ausleihe kostet 13 Euro pro Person.

Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Anmeldung im OF InfoCenter, Salzgässchen 1, Telefon 069 / 840004-170. Das Tragen eines Helms wird für die Tour dringend empfohlen.

Auch unabhängig dieser Luminaletour gilt: Mit dem Pedelec elektrisch mobil zu sein oder mit dem E-Auto ins Grüne zu fahren macht einfach Spaß. Wer es ausprobieren möchte, leiht sich an der eMobil-Station selbst ein Pedelec oder E-Auto aus.

www.eMobil-rheinmain.de und http://mobilitaet.soh-of.de