Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos31°C
Suche
Suche

Am Montag, 20. Mai 2019, startet das Forschungsprojekt SG4Mobility im Raum Offenbach mit einer Nutzerstudie. Mit Hilfe einer Smartphone-App werden sechs Wochen lang Mobilitätsdaten gesammelt, die den Nutzern einerseits ihr Mobilitätsverhalten verdeutlichen und andererseits wichtige Erkenntnisse für die Mobilitätsforschung liefern sollen. Offenbacher Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an der Studie zu beteiligen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Gutscheine für die Mobilitätsangebote der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe verlost.
Eine App weranschaulicht das Mobilitätsverhalten - Screenshot Statistik
Die eigens für das Projekt SG4Mobility programmierte App veranschaulicht das Mobilitätsverhalten der Nutzer und liefert Daten für die Mobilitätsforschung. © SOH

App nutzt Gamification-Ansätze

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in einer Online-Umfrage zunächst zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Dann können sie sich eine eigens programmierte App auf ihr Handy herunterladen, die allerdings nur für Android-Geräte kompatibel ist. Die App ist für den Raum Offenbach optimiert, kann aber im gesamten Rhein-Main-Gebiet genutzt werden. Sie sammelt mittels Aktivitätserkennung des Smartphones Daten zum Mobilitätsverhalten des Nutzers.

Durch ein Bewertungsschema mit Gamification-Ansätzen wird den Nutzern spielerisch ihr Mobilitätsverhalten und dessen Einfluss auf ihren CO2-Haushalt verdeutlicht. Langfristig sollen Nutzer so von einem umweltfreundlichen Mobilitätsverhalten überzeugt werden. Ihre körperliche und geistige Aktivität können Nutzer bei ortsbasierten Mini-Spielen, zum Beispiel an Bushaltestellen, unter Beweis stellen.

Informationen zur Teilnahme

Die Nutzerstudie dauert sechs Wochen. Sie beginnt am 20. Mai und endet am 30. Juni. Wer an der Nutzerstudie teilnehmen möchte, muss an der Onlineumfrage teilnehmen. Anschließend wird er von den Projektverantwortlichen kontaktiert, erhält seine Login-Daten für die App und kann sich diese auf sein Smartphone laden.

Projektbeteiligte

Am Forschungsprojekt SG4Mobility sind die Technische Universität Darmstadt, die Frankfurt University of Applied Sciences, die wer denkt was gmbh und die Rösch & Associates Information Engineering GmbH beteiligt. Assoziierte Partner sind das Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe und der Rhein Main Verkehrsverbund (RMV).

Als assoziierter Partner hat das Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke-Gruppe keinen Zugriff auf die über die App erfassten Daten.