Sprungmarken
Aktuelles Wetter:Regen14°C
Suche
Suche

Hessenticket
Das Hessenticket berechtigt bis zu fünf Personen am Gültigkeitstag zu beliebig vielen Fahrten in ganz Hessen in allen Verkehrsmitteln der drei Verbünde Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), Nordhessischer VerkehrsVerbund (NVV) und Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Es gilt montags bis freitags ab 9 Uhr, an den Wochenenden und an hessischen Feiertagen ganztags bis Betriebsschluss. Erhältlich ist das Hessenticket an den Verkaufsautomaten, im Bus beim Fahrer, in der Mobilitätszentrale, in den Vorverkaufsstellen oder online.

Jobticket
Unternehmen und Organisationen (zum Beispiel Vereine, Behörden, Verbände, öffentliche Verwaltungen et cetera), die im RMV-Gebiet über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen, können nach einer entsprechenden Vereinbarung mit dem RMV ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so genannte JobTickets ausstellen. Das sind persönliche Zeitkarten, die an das Arbeits- oder Dienstverhältnis gebundenen sind. Sie sind 365 Tage im Jahr in den für den Arbeitsweg notwendigen Tarifgebieten gültig. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten das JobTicket über ihr Unternehmen oder ihre Organisation. Das JobTicket ist personengebunden, also nicht übertragbar und beinhaltet keine Mitnahmeregelung.

Anschlussfahrkarte
Wenn Sie als Inhaber einer Woche-, Monats- oder Jahreskarte (Zeitkarte) über deren räumlichen Geltungsbereich hinausfahren möchten (ausgenommen Übergangstarifgebiet), können Sie eine Anschlussfahrkarte lösen. Diese bekommen Sie an den Verkaufsautomaten oder im Bus beim Fahrer.

Zuschlagfahrkarten
Wenn Sie mit dem Schienenverkehr unterwegs sind, haben Sie die Möglichkeit einen Zuschlag für die 1. Klasse dazuzukaufen. Die so genannte Zuschlagfahrkarte erhalten Sie als Einzelzuschlag für eine Fahrt oder als Zuschlagzeitkarte für Wochen-, Monats- oder Jahreskarte. Die Zuschlagfahrkarte bekommen Sie ebenfalls an den Verkaufsautomaten, im Bus beim Fahrer oder in der Mobilitätszentrale.

Was ist vor Fahrtantritt zu beachten?
Es gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des RMV.