Sprungmarken
Suche
Suche

Biomüll-Grafik: Was darf rein?
© SOH
In die Biotonne gehören alle Abfälle, die aus biologisch abbaubaren organischen Stoffen bestehen.

Das gehört in die Biotonne

  • Bananen
  • Blumen, Topf- und Balkonpflanzen
  • Brot
  • Butterbrotpapier
  • dickflüssige Speisereste (z.B. Suppen, Soßen)
  • verschimmelte Essensreste
  • Fisch, Wurst, Käse, Süßigkeiten
  • Gartenabfälle wie Laub, Baum-, Rasen- und Strauchschnitt, Reisig, Tannenzweige
  • Kaffee- und Teesatz mit Filterpapier bzw. –tüten
  • Knochen
  • Küchen-, Hygiene- und Zeitungspapier
  • Nuss- und Eierschalen, Schalen von Zitrusfrüchten
  • Obst- und Gemüsekerne
  • Rohe und gekochte Fleischreste
  • Rohe und gekochte Obst- und Gemüsereste
  • Späne aus unbehandeltem Holz
  • verschimmelte Essensreste

Das gehört nicht in die Biotonne

  • Asche und Grillkohle
  • Plastikblumentöpfe
  • Windeln
  • Abbaubare Kunststofftüten für Bioabfall

Bitte keine Bioabfalltüten aus Kunststoff!

Am besten zum Sammeln von Bioabfall eignen sich abbaubare Papiertüten. Biologisch abbaubare Kunststofftüten für Bioabfall sind in Offenbach nicht zugelassen. Die Kunststofftüten müssen komplett aussortiert werden, weil die Verwertungsanlage diese nicht rückstandsfrei verwerten kann.