Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlosC
Suche
Suche

Offenbach wächst, es gibt neue Wohngebiete, in denen immer mehr Menschen zusätzliche Abfallbehälter füllen. Deshalb hat der Stadtservice der Stadtwerke Offenbach die Tourenplanung der Müllabfuhr angepasst. Ein weiteres Müllfahrzeug wurde angeschafft, neue Mitarbeiter wurden eingestellt, die zusätzliche Touren fahren. Das bedeutet für einige Kundinnen und Kunden, dass ihre Adresse jetzt planerisch in einem neuen Abfallbezirk liegt und damit gegebenenfalls auch der Abfuhrtag wechselt.

Einige Adressen, deren Tonnen im 14-tägigen Rhythmus geleert werden, können von den Wochen mit einer geraden Nummierung in eine ungerade rutschen. Da ein planerischer Abfallbezirk nicht zwingend auch am Ende einer Straße aufhört, können Nachbarhäuser verschiedene Abfuhrtage haben. Dies ist beispielsweise an Hauptverkehrsachsen wie der Berliner Straße, dem Ring oder in der Waldstraße der Fall. Auch wenn auf die Nachbarinnen und Nachbarn sonst immer Verlass ist: Bei der Müllabfuhr sollte man im neuen Jahr nicht zwingend synchron mit dem Haus nebenan seine Tonnen herausstellen, sondern sich über seine eigenen Abfuhrtermine informieren.

Diese Termine stehen für jede Adresse aufgeschlüsselt im neuen Abfallkalender der Stadtwerke Offenbach. Er kann aber auch über die ESO App abgerufen werden. Diese ist kostenlos im App-Shop für Smartphones verfügbar. Die ESO App enthält alle wichtigen Informationen zur Abfallentsorgung. Nutzerinnen und Nutzer können sich damit auch per Erinnerungsfunktion auf die nächsten Leerungstage aufmerksam machen lassen.

Mehr Altpapier durch Online-Handel

An den untenstehenden Ausgabestellen ist der Abfallkalender für 2022 in geringer Stückzahl auch noch auf Papier erhältlich. Bequemer ist aber die digitale Nutzung: Dort können die Bürgerinnen und Bürger ihre Adresse eingeben und erhalten dann eine individuelle Auflistung der jeweiligen Abfuhrtermine für Restmüll, Bioabfall, Papier und Verpackungen.  

Mit der neuen Tourenplanung reagieren die Stadtwerke nicht nur auf die größere Zahl von Einwohnerinnen und Einwohnern, sondern auch auf Veränderungen bei den Müllfraktionen: Vor allem beim Papierabfall ist das Volumen unverhältnismäßig gestiegen. Das liegt auch am zunehmenden Anteil von Kartonagen, also Paketen aus dem Versandhandel, die sperriger sind und in einem Müllfahrzeug mehr Platz wegnehmen als beispielsweise eine kompakte Tageszeitung. Das bedeutet, dass das Fahrzeug für das Altpapier weniger Kapazität hat.  

Fragen zum Abfallkalender nimmt das Team des ESO Kundenservices unter der Hotline 0 69 / 84 00 04 – 545 entgegen oder per Mail an infoeso-ofde. Dort können sich Bürgerinnen und Bürger auf telefonische Anfrage auch die Leerungsdaten für die Abfalltonnen ihrer Liegenschaft zusammenstellen lassen. 

Ausgabestellen für den gedruckten Abfallkalender

Stadtservice:

Stadtservice Anmeldung, Daimlerstraße 8

Innenstadt:

Bürgerbüro, Kaiserstraße 39

Bieber:

Art+Creativ OF-Bieber, Aschaffenburger Straße 42

Getränke- und Einkaufslädchen Blank, Langener Straße 107

Siggis-Einkaufsoase, Paul-Löbe-Straße 18

Bürgel/Rumpenheim:

Schreibwaren Fischer, Hessenstraße 1

Tabakwelt Bürgel, Langstraße 25

Lotto-Toto Plaum, Dörnigheimer Straße 5

Lauterborn:

Stadtteilbüro, Richard-Wagner-Straße 95

Senefelder Quartier:

Stadtteilbüro, Herrmannstraße 16

Mathildenviertel:

Stadtteilbüro, Krafftstraße 29

Nordend:

Stadtteilbüro, Bernardstraße 63

17. Dezember 2021