Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt17°C
Suche
Suche

Stadtservice-Mitarbeiterin gießt Bäume
© SOH
Wärme und Sonnenschein bringt dieser Sommer genug. Nur der Regen fehlt – vor allem den Pflanzen. Die Gärtnerinnen und Gärtner des Stadtservices der Stadtwerke Offenbach gießen tapfer gegen die Trockenheit an. Doch vor allem die mehr als 20.000 Bäume im Stadtgebiet können nicht alle mit Wassergaben aus dem Schlauch versorgt werden. Die Folgen sind sichtbar: Die Blätter hängen und färben sich braun, oft fallen sie sogar schon ab. Deshalb eine Bitte an die Anwohner: Wer Zeit und eine Gießkanne oder einen Eimer hat, würde die vor der Haustür stehenden Bäumen mit regelmäßigen Wassergaben sehr unterstützen.

Damit ist nicht nur den Bäumen geholfen, sondern auch den Bürgerinnen und Bürgern: Bäume mit grünen Blättern spenden in der Hitze des Sommers Schatten, sorgen für Abkühlung vor allem auch in der Innenstadt, geben Sauerstoff ab und sind nicht zuletzt auch ein schöner und beruhigender Anblick.

Beim Gießen gilt als Faustregel: Lieber hin und wieder viel als regelmäßig wenig Wasser. Denn gerade bei älteren Bäumen sind mehrere Kannenfüllungen notwendig, ehe das Wasser bis zu den unteren Wurzeln durchsickert. Der Stadtservice gießt vor allem die jüngeren, frisch gepflanzten Bäume und, wie hier auf unserem Foto Stadtgärtnerin Alexandra Thomas, die insektenfreundlichen Stauden im Büsingpark. 

05. August 2020