Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt18°C
Suche
Suche

Martin Wilhelm beim Rundgang über den Wertstoffhof
Kämmerer und Dezernent Martin Wilhelm (links) informierte sich im Gespräch mit Jakob Ziems (2.v.r.) und Larissa Fries (rechts) über den Kundenservice auf dem Wertstoffhof. Peter Walther (hinten, links) und Heiko Linne führten ihn über das Areal an der Dieselstraße. © Monika Müller
Als Bürger war der in Offenbach geborene und aufgewachsene neue Kämmerer Martin Wilhelm schon häufiger auf dem Wertstoffhof der Stadtwerke, um seine Abfälle zu entsorgen. Als seit Juli zuständiger Dezernent für den Stadtservice besuchte er jetzt erstmals das Areal in Begleitung von Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Walther, Heiko Linne, Betriebsleiter der ESO Stadtservice GmbH, sowie dem stellvertretenden Betriebsleiter des ESO Eigenbetriebs der Stadt Offenbach, Christian Loose. Mit ihnen hatte er zuvor bereits den Betriebshof in der Daimlerstraße besichtigt und sich über die Sauberkeit in Offenbach ausgetauscht.
„Schon in meiner kurzen bisherigen Amtszeit habe ich erfahren, wie wichtig den Bürgerinnen und Bürgern dieses Thema ist“, sagte Martin Wilhelm während seines Besuchs. Die Stadtwerke hätten da bereits sehr viel erreicht. Durch den Zuzug von immer mehr Menschen nach Offenbach wachse aber auch die Herausforderung. Als Dezernent wolle er den zuständigen Stadtservice gerne dabei unterstützen.

Fachgerechte Entsorgung auf dem Wertstoffhof "erfreulich unkompliziert"

Auf dem Wertstoffhof lobte Wilhelm im Gespräch mit Jakob Ziems, der an diesem Nachmittag als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft die Einweisung am Eingang des Areals übernommen hatte, und der Auszubildenden  Larissa Fries, wie bürgerfreundlich der Entsorgungsbetrieb aufgestellt sei.

„Es ist erfreulich unkompliziert für die Offenbacherinnen und Offenbacher, hier eine große Bandbreite von Abfällen fachgerecht entsorgen zu lassen. Aus meinem Freundeskreis weiß ich, dass das in anderen Kommunen deutlich restriktiver und auch teurer gehandhabt wird.“  Er ließ sich von Peter Walther erklären, wohin die einzelnen gesammelten Fraktionen vom Wertstoffhof aus weiter verteilt werden, um möglichst umfangreich recycelt zu werden.

Station auf dem Neuen Friedhof

Auch auf dem Neuen Friedhof machte der neue Dezernent Station. Hier zeigte ihm Gabriele Schreiber, Leiterin der Städtischen Friedhöfe, die große Bandbreite an verschiedenen Grabfeldern, um für die vielfältige Gesellschaft Offenbachs ein möglichst passendes Angebot für den Trauerfall bereitzuhalten.

31. August 2021