Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Das kaputte Radio, das ausgediente Handy, der Fön, der nur noch kalte Luft haucht und der alte Toaster gehören keinesfalls in den Restmüll. Wegen der wiederverwertbaren Metalle und der teilweise giftigen Inhaltsstoffe müssen Elektrogeräte recycelt und deshalb getrennt gesammelt werden.
Elektroschrott-Container in der Ludwigstraße
Ein neuer Sammelcontainer für E-Schrott steht in der Ludwigstraße. © SOH
Für die Bewohner in den Wohngebieten Nordend, Hafen und Kaiserlei wird die richtige Entsorgung dieser Geräte jetzt einfacher. An der Ecke Ludwigstraße/Bettinastraße steht jetzt bei den Glascontainern auch ein Container ausschließlich für Elektroschrott. An dem Standort wurden ohnehin in der Vergangenheit immer wieder Kleingeräte illegal abgelegt, so dass jetzt auch eine legale Möglichkeit der Entsorgung besteht.

Abgabe auf dem Wertstoffhof oder im Handel

Selbstverständlich können kleine defekte Elektrogeräte auch weiterhin auf dem Wertstoffhof in der Dieselstraße 37 montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr, samstags von 8.30 bis 14 Uhr abgegeben werden. Dort werden auch Großgeräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen angenommen und anschließend an Fachfirmen zum Recyceln weitergegeben. Generell muss aber auch der Handel die alten Geräte zurücknehmen.