Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bewölkt15°C
Suche
Suche

Kunsthistorikerin Anja Kretschmer als schwarze Witwe.
Kunsthistorikerin Anja Kretschmer schlüpft in die Rolle der schwarzen Witwe. © Dietmar Lilienthal
Eine Erlebnisführung der anderen Art findet am 26. September auf dem Alten Friedhof in Offenbach statt: Als schwarze Witwe entführt Dr. Anja Kretschmer die Gäste in längst vergangene Zeiten. Unter dem Motto "Von Totenkronen, Wiedergängern und der Angst vor dem Scheintod" erzählt sie in der Dämmerung von alten Bestattungsbräuchen, abergläubischen Ritualen und persönlichen Schicksalsschlägen.

Bei dieser Führung stehen die Sitten und Bräuche sowie der Aberglaube unserer Vorfahren im Mittelpunkt. Wie sind sie mit den Themen Sterben, Tod und Trauer umgegangen? Welche Rituale gab es? Wer war die Leichenbitterin? Warum darf man einem Sterbenden nie beim Namen rufen? Was sind Totenkronen? Dr. Anja Kretschmer beantwortet diese Fragen und verwebt sie mit regionalen Erlebnisberichten und persönlichen Schicksalsschlägen.

Kunsthistorikerin Dr. Anja Kretschmer als Schwarze Witwe

Die Kunsthistorikerin Anja Kretschmer hat über Bestattungs- und Friedhofskultur promoviert und bietet bundesweit ihr „Friedhofsgeflüster“ an. Am 26. September schlüpft sie wieder in die Rolle der Schwarzen Witwe - einer historischen Figur  von 1898, die den Besucherinnen und Besuchern auch anhand regionaler Bezüge den Tod und die Trauerkultur nahe bringen möchte. Veranstalter ist das Geschäftsfeld Stadtservice der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe, das für die Städtischen Friedhöfe zuständig ist.

Infos zur Führung

"Von Totenkronen, Wiedergängern und der Angst vor dem Scheintod. Ein Rundgang mit der schwarzen Witwe."

Donnerstag, 26. September 2019, 19.30 Uhr
Alter Friedhof, Friedhofstraße 21, 63065 Offenbach (Treffpunkt am Haupteingang)

Die Führung kostet 14 Euro pro Person.