Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt14°C
Suche
Suche

Auf dem Rumpenheimer Friedhof ist ein neues gärtnerbetreutes Grabfeld angelegt. Damit kommt die städtische Friedhofsverwaltung der großen Nachfrage entgegen, die für diese Bestattungsform besteht. Für eine Bestattung auf diesen Feldern wird vorab ein Vertrag mit dem Partnerunternehmen Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH über eine bestimmte Laufzeit abgeschlossen, in der das Grab von professionellen Gärtnern gepflegt und die gesamte Anlage ein harmonisches Gesamtbild abgibt. Die Hinterbliebenen haben keine Arbeit mit der Grabpflege.
Gärtnerbetreutes Grabfeld auf dem Rumpenheimer Friedhof
Das neue Grabfeld in Rumpenheim wird von professionellen Gärtnern gepflegt. © SOH

Dieses Konzept ist vor allem in Rumpenheim gut angekommen. Dort wurde im November 2018 ein solches Feld eröffnet, bereits nach drei Wochen waren 14 von 15 Partnergrabstätten verkauft. Die Friedhofsverwaltung hat auf diese große Nachfrage reagiert und nun in Rumpenheim ein zweites gärtnerbetreutes Feld mit 14 Partnergrabstätten sowie acht Plätzen in einem Gemeinschaftsgrabfeld angelegt, das jetzt abschließend bepflanzt wurde.

Obwohl dieses Feld noch nicht offiziell bekanntgemacht wurde, haben aufmerksame Friedhofsgänger schon während der Arbeiten bei der Friedhofsverwaltung nachgefragt und die ersten Plätze als Vorsorgegräber gekauft.  

Wer Interesse daran hat, einen Vorabvertrag für ein gärtnerbetreutes Grab abzuschließen, kann die Friedhofsverwaltung unter Telefon 069 – 84 0004 595 oder per Email unter Andreas.Baereso-ofde kontaktieren.

05. Mai 2020