Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Die Rhein-Main Abfall GmbH nimmt im Zuge der Lockerungen der Beschränkungen durch die Corona-Krise die mobile Schadstoffsammlung wieder auf. Zum Schutz der Mitarbeiter wurden aber die Anlieferbedingungen geändert.

Wer künftig Abfälle abgeben möchte, muss Abstand zu anderen Anliefernden halten, einzeln an den Abgabetisch treten und den Kontakt so kurz und distanziert wie möglich halten. Generell bitten die Mitarbeiter der mobilen Schadstoffsammlung darum, derzeit nur Schadstoffe abzugeben, wenn es unbedingt sein muss.

Die Rhein-Main Abfall GmbH nimmt Schadstoffe auch samstags von 8.30 bis 14 Uhr auf dem Wertstoffhof in der Dieselstraße 37 an. Hier ist allerdings wegen der Zugangsbeschränkung für maximal zehn Anlieferer gleichzeitig mit Wartezeiten von bis zu einer Stunde zu rechnen.

24. April 2020