Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bewölktC
Suche
Suche

Seit vergangenen Montag, 23. Januar, saniert ein von der ESO Stadtservice GmbH beauftragtes Fachunternehmen zwölf Abwasserschächte im Stadtgebiet. Über die gesamte Dauer der Sanierungsmaßnahmen, die sich über einen Zeitraum von etwa drei Wochen erstrecken, kann es stundenweise zu Teil- oder Vollsperrungen der betroffenen Straßen und damit zu örtlichen Verkehrsbehinderungen kommen.
Pflasterarbeiten auf dem Wilhelmsplatz
© Andreas Schmidt

Aufgrund nötiger Aushärtezeiten und weiteren Arbeitsschritten, die nicht in einem Zug erfolgen können, muss jede Baustelle drei bis vier Mal innerhalb der dreiwöchigen Sanierung angefahren werden. Somit können die Verkehrsbehinderungen an identischer Stelle wiederholt auftreten.

Folgende Straßen im Stadtgebiet sind betroffen:

Mühlheimer Straße/Untere Grenzstraße; Weserstraße; Brunnenweg; Thüringer Straße/Seestraße; Schönbornstraße/Frankenstraße; Schöffenstraße/Kurhessenstraße; Mainstraße, Höhe Casellagelände; Rhönstraße/Ahornstraße; Lämmerspieler Weg; Goerdelerstraße/Hessenring; Auf der Rosenhöhe/Hinterwaldweg; Schumannstraße/Merianstraße