Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt15°C
Suche
Suche

Bilder des Offenbacher Künstlers Anton Würth
Bilder des Offenbacher Künstlers Anton Würth © SOH
Wie gestaltet man einen Raum, in dem über den Tod gesprochen und in der Trauer verarbeitet wird? Der in Offenbach lebende Künstler Anton Würth hat diese Frage mit einer eigenen Bildsprache beantwortet, die über die Grenzen von Religion und Kultur hinweg verständlich ist.

Anton Würth gestaltete das gleichnamige Gebäude des Vereins Treffpunkt Friedhof in der Mühlheimer Straße 425, das ehemalige Verwaltungsgebäude der städtischen Friedhöfe. In dem von der Stadt zur Verfügung gestellten Haus entstand ein Begegnungsort, in dem nun überkonfessionell Veranstaltungen rund um die Themen Tod und Trauer angeboten werden.

Unter dem Titel „Trauer ohne Worte“ lädt der Treffpunkt Friedhof am Donnerstag, 18. Januar, 19.30 Uhr dort zu einem Gesprächsabend mit dem Künstler ein, bei dem seine dortigen Bilder das Thema sind. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Unterstützung des Vereins werden gerne entgegen genommen.