Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt11°C
Suche
Suche

Auf zwei Offenbacher Friedhöfen wurden in jüngster Zeit zwei Urnennischen aufgebrochen und daraus insgesamt drei Urnen gestohlen. Der erste Fall ereignete sich Ende Oktober auf dem Alten Friedhof, der zweite in der vergangenen Woche auf dem Neuen Friedhof. Für HInweise auf den Täter wurden 1000 Euro Belohnung ausgesetzt.

„Wir sind entsetzt und fassungslos über diesen Vandalismus“, sagt Peter Walther, Leiter des ESO Eigenbetriebs, unter dessen Dach auch die Friedhofsverwaltung angesiedelt ist. Diese hat bei der Polizei Strafanzeige wegen Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung gestellt.

Belohnung von 1000 Euro für Zeugenhinweise

Der Eigenbetrieb setzt eine Belohnung von 1000 Euro für Zeugenhinweise aus, die zur Ergreifung des oder der Täter führen. Hier hoffen Polizei und Verwaltung vor allem auch auf Friedhofsbesucher, die Beobachtungen gemacht haben könnten. Zusätzlich werden in Absprache mit dem städtischen Ordnungsamt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwache häufiger die Friedhöfe bestreifen.