Sprungmarken
Suche
Suche

Nacht der Ausbildung bei der SOH
Foto von der Nacht der Ausbildung 2019. © georg-foto.de
Mittelstürmer oder Torwart sind als Ausbildungsberufe nicht im Angebot, auch wenn der Veranstaltungsort vielleicht darauf schließen lassen könnte. Aber wer am kommenden Freitag, 7. Februar, ab 16 Uhr zur Nacht der Ausbildung ins Sparda-Bank-Hessen-Stadion kommt, kann sich über die Berufe informieren, in denen die Stadtwerke Unternehmensgruppe Nachwuchs ausbildet.

Shuttlebusse verbinden die Standorte

Kanalbauer/in oder Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Kaufmann/frau für Büromanagement, Immobilien- oder Veranstaltungskaufmann/frau, Berufskraftfahrer/in und viele weitere Optionen gibt es in den Geschäftsfeldern Stadtservice, Immobilien, Mobilität und Veranstaltungen. Außerdem besteht die Möglichkeit, hier den berufsbezogenen Teil eines dualen Studiums zu absolvieren.

Neun Unternehmen aus Offenbach geben während der Nacht der Ausbildung Schulabsolventen und Schülerinnen und Schülern auf der Zielgeraden zum Schulabschluss die Gelegenheit, sich über ihre insgesamt 33 Ausbildungsberufe zu informieren. Zwischen den Veranstaltungsorten im Stadtgebiet verkehren kostenlose Shuttlebusse des Geschäftsfeldes Immobilien im ca. 30-Minuten-Takt.

Hatten die Stadtwerke in den beiden vorangegangenen Nächten der Ausbildung jeweils ihre Werkstätten am Standort Stadtservice in der Daimlerstraße zur Nachwuchswerbung genutzt, werden potenzielle Auszubildende und ihre Eltern jetzt ins Stadion am Bieberer Berg geladen. Mit einem eigenen Fußballstadion kann schließlich nicht jeder Arbeitgeber punkten, deshalb sind die Infotische und Monitore diesmal im Eingangsbereich aufgebaut.

Nacht der Ausbildung bei der SOH
Rückblick zur Nacht der Ausbildung 2020. © georg-foto.de

Am Puls der Stadt

Nicht nur die Ausbilder der Stadtwerke stehen dort im Eingangsbereich am Eingang Waldemar-Klein-Platz bereit, sondern vor allem auch einige der aktuell 40 Auszubildenden. Sie beantworten auch die etwas pragmatischeren Fragen, die sich abseits von Verdienstmöglichkeiten und Altersvorsorge für Berufseinsteiger vielleicht eher aufdrängen: Bin ich während der Ausbildung als Tiefbaufacharbeiter Kanalbau nur unter der Erde, wie früh muss ich als Berufskraftfahrer morgens aufstehen, bekomme ich als Veranstaltungstechnikerin die Stars auf der Bühne während des Auftritts zu sehen?

Auch Anschauungsstücke aus dem täglichen Arbeitsumfeld, etwa die allein mit ihren Ausmaßen beeindruckenden Werkzeuge aus den Werkstätten von Stadtservice und den Verkehrsbetrieben, werden im Stadion gezeigt.
Für die Stadtwerke Unternehmensgruppe als Ausbildungsbetrieb spricht schon allein die Statistik: Nahezu alle Jugendlichen, die hier erfolgreich abschließen, wollen im Anschluss auch weiter beschäftigt bleiben.

04.02.2020