Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

Konzertraum von oben
© Capitol
Im Herbst 2021 nehmen die städtischen Veranstaltungshäuser in Offenbach langsam, aber (Corona-)sicher den Betrieb wieder auf. Während im Capitol Theater am 2. Oktober der Komiker Johann König auf der Bühne stand, wird in der Stadthalle zunächst das seit Ende September geschlossene Impfzentrum abgebaut. Die Absprachen zu weiteren Veranstaltungen laufen auf Hochtouren – und dabei nehmen die „G-Regeln“ einen wichtigen Raum ein.

„Wichtig dabei ist: Jeder Veranstalter entscheidet selbst, ob seine Veranstaltung unter 3G- oder 2G-Regeln stattfindet oder auch verschoben wird“, betont Birgit von Hellborn, Geschäftsführerin von Capitol und Stadthalle. Auch Rückfragen zu Ticketerstattungen und Ähnlichem laufen über den Veranstalter – „bei uns klingen ständig die Telefone, aber wir können dazu keine Auskünfte geben.“

Seit das Land Hessen Mitte September die Corona-Schutzverordnung überarbeitet hat, gibt es keine Allgemeinverfügungen der Kommunen mehr. Natürlich sind aber weiter Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen notwendig – und diese sehen im Detail wie folgt aus:

3G-Regeln

  • Zutritt haben Kinder und Erwachsene die genesen, geimpft oder getestet sind (3G). Kindern bis einschließlich 5 Jahren ist der Zutritt ohne Test gestattet.
  • Dokumentierte Schülertests/Testhefte sind ausreichend. Sollten Gäste aus einem anderen Bundesland kommen, in denen kein Testheft existiert, gilt auch der Schülerausweis als Nachweis.
  • Getestete Erwachsene benötigen einen Test, der beim Betreten des Hauses nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  • Der 3G-Status wird kontrolliert und ist nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig.
  • Maskenpflicht besteht (ab 6 Jahren) im ganzen Haus. Bei aufgelockerter Bestuhlung mit verringerter Kapazität darf die Maske am Platz abgenommen werden. Bei normaler Bestuhlung mit voller Kapazität muss die Maske auch am Platz getragen werden.

2G-Regeln

  • Alle Gäste ab 12 Jahren müssen geimpft oder genesen sein. Ein Nachweis ist mitzubringen und gilt nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis.
  • Kindern bis einschließlich 5 Jahren ist der Zutritt ohne Test gestattet. Kinder zwischen sechs und elf Jahren benötigen dokumentierte Schülertests /Testhefte.
  • Ausnahmen für Schwangere oder Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen, können nicht gemacht werden.
  • Im Haus besteht keine Maskenpflicht.
  • Normale Reihenbestuhlung ohne Abstand mit voller Kapazität.
Für den letzten Auftritt im Kleinen Kultursalon des Capitols – der t-raum präsentiert am Sonntag, 24. Oktober, die szenische Klassikerlesung "Aus dem Tagebuch von Adam und Eva" von Mark Twain“ – gilt die 3G-Regelung. „Die Veranstalter von Johann König und einer Comedy Show in serbischer Sprache am 15. Oktober haben sich für die 2G-Regelung entschieden“, berichtet Veranstaltungsleiter Peter Petriccione.

Gespräche zu weiteren Buchungen laufen

Aktuell führe das Team von Capitol und Stadthalle intensive Gespräche zu weiteren Buchungen.  So steht seit Anfang dieser Woche fest, dass der Hessische Film- und Kinopreis am 22. Oktober im Capitol Theater vergeben wird. In der Stadthalle wird derzeit das Impfzentrum abgebaut, so dass diese ab Mitte Oktober wieder für Veranstaltungen zur Verfügung steht.

Es lohnt sich also, die Veranstaltungskalender der zu den Stadtwerke Offenbach gehörenden Häuser im Auge zu behalten. Dort ist ab sofort jeweils schon im Titel der Hinweis auf 3G oder 2G zu finden. Und: Die aktuell geltenden Regeln können sich immer wieder ändern – auch darüber halten die Websites stets auf dem Laufenden.

Aktuelle Infos zu geplanten Veranstaltungen und den geltenden Regeln: