Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt21°C
Suche
Suche

Umbau eines Hartplatzes in einen Rasenplatz im SANA Sportpark
Dieser Hartplatz im SANA Sportpark wird in einen Naturrasenplatz umgewandelt. © SOH
Anfang September beginnen im SANA Sportpark die Umbaumaßnahmen zur Umwandlung eines Hartplatzes in einen Naturrasenplatz. Durch die Anlieferung von Rollrasen kann es am 4. September zu Behinderungen auf den angrenzenden Straßen kommen. Die Sport- und Freizeit GmbH Offenbach bittet die Anwohner dafür um Verständnis.
Übersichtsplan des SANA Sportparks
Platz 2 im SANA Sportpark wird in einen Naturrasenplatz umgewandelt. © SOH

Bisher waren in der Sportanlage SANA Sportpark zwei Naturrasenplätze, zwei Kunstrasenplätze und ein Hartplatz mit Tennenbelag mit Flutlicht vorhanden. Nun wird der Tennenplatz, der unmittelbar an den Heusenstammer Weg grenzt, in einen Rasenplatz umgebaut. Mit der Umwandlung wird dann ein Naturrasenplatz zur Verfügung stehen, der durch die Flutlichtanlage auch in den Wintermonaten bis in die Abendstunden hinein genutzt werden kann. Der SANA Sportpark wird dadurch einen deutlichen Zugewinn bei den Trainingsbedingungen erfahren, der künftig zur Entspannung der Situation für die ansässigen Vereine beitragen wird.

„Ich freue mich sehr, dass durch die Umwandlung des Tennen- in einen Rasenplatz für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des OFC, die SG Wiking und alle anderen Mannschaften, die auf dem SANA Sportpark beheimatet sind, eine qualitative und quantitative Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten erzielt wird. Zielsetzung ist es, dass die neue Rasenfläche ganzjährig für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung steht, um somit den in den letzten Jahren sehr stark angestiegenen Anforderungen an die Nutzungszeiten auf dem Gelände des SANA Sportparks entgegen zu wirken.“

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke

„Wir sind glücklich, dass es uns gemeinsam mit der GBM Service GmbH gelungen ist, den Umbau des Tennenplatzes in einen Naturrasenplatz nun realisieren zu können. Dadurch können wir gerade in den Wintermonaten den Anforderungen und der Nachfrage der Vereine gerecht werden.“

Andreas Herzog, Geschäftsführer Sport- und Freizeit GmbH Offenbach

Umbau eines Hartplatzes in einen Rasenplatz im SANA Sportpark
Die Rasentragschicht wurde bereits angeliefert. © SOH

Derzeit bereiten die die Mitarbeiter der GBM Service aus dem Geschäftsfeld Immobilien, die für die Betreuung der Sportanlagen zuständig sind, die Baumaßnahme vor Ort vor. In den ersten Septemberwochen werden die Umbaumaßnahmen im SANA Sportpark beginnen. Am 4. September wurde bereits die Rasentragschicht angeliefert.

05.09.2018