Sprungmarken
Suche
Suche

Bleichstr. 8
63065 Offenbach am Main

Weitere Informationen

Projektstatus

laufend

Beginn

2004-08-01

Beschreibung

Unsere Schule legt Wert auf ein soziales Klima, das durch ein gemeinsames Erleben und voneinander Lernen geprägt ist (www.eis.schulen-offenbach.de).

Leitgedanken der Eichendorffschule

  • Unsere Schule ist Lebensraum für Kinder aller Kulturen und pflegt Schultraditionen und Rituale.
  • Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler nach ihren individuellen Voraussetzungen, Fähigkeiten und Interessen.
  • Wir stärken das Selbstvertrauen, Verantwortungsgefühl und die Selbstständigkeit unserer Kinder.
  • Wir fördern soziale Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler und achten auf ein friedliches, höfliches und respektvolles Miteinander von Kindern und allen an unserer Schule tätigen Personen.
  • Wir pflegen eine kollegiale Zusammenarbeit aller an der Schule tätigen Menschen.
  • Wir legen Wert auf eine von gegenseitiger Achtung geprägter Zusammenarbeit mit den Eltern.
  • Zur Unterstützung ALLER beziehen wir auch außerschulische Partner und Institutionen ein.

Das Konzept der Eichendorffschule zur Gewaltprävention besteht aus verschiedenen Bausteinen:

Gemeinsames, verbindliches Regelwerk für den Unterricht und die Pausen

  • Stopp-Regel (bei Stopp-Sagen ist Schluss!) à Die Stopp-Regel ist eine Hilfe für den Umgang der Kinder untereinander. Bei Beleidigung, körperlicher Gewalt, Wegnehmen meiner Sachen oder Verfolgung auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und in der Sporthalle sollen unsere Kinder sie anwenden.
  • Konsequenzen bei Regelverstößen (basierend auf Mediation und Wiedergutmachung)
  • Information und Einbeziehung der Eltern

 Sozialindexstunden (spezielle Förderung in Kleingruppen)

  • Förderstunde im gemeinsamen Umgang miteinander
  • Konzentrationstraining
  • Spiel- und Bewegungsstunde
  • Yoga
  • Tiergestütztes Projekt „Soziales Lernen mit Balu“ (www.projekthunde.de)
  • Beratung für Lehrkräfte und Eltern

 Schulsozialarbeit

  • Gemeinschaftsstunde mit dem 1 & 2. Jahrgang
  • Projektwoche mit dem 3. Jahrgang zum Thema „Kinderrechte“
  • Krisenintervention
  • Beratung für Kinder, Eltern und Lehrkräfte
  • Eltern-Cafe
  • Nachmittagsangebote im kreativen und sportlichen Bereich
  • Angebot einer Supervision für Lehrkräfte (externe Supervisorin)

 Gemeinschaftsstunde

Jede Klasse hat einmal wöchentliche eine Gemeinschaftsstunde, in der die Kinder:

  • Gemeinsam erproben können, wie wir gewaltfrei mit Konflikten umgehen können.
  • Spiele erleben, die den Gemeinschaftssinn fördern
  • Gewaltpräventionsprogramm "Faustlos" à alternative Strategien bei Konflikten erlernen (Empathie, Impulskontrolle, Handlungskompetenzen)
  • Zusammenarbeit mit People's Theater
    • Das interaktive Theaterprojekt People’s Theater vermittelt konstruktive Konfliktbewältigungsstrategien und soziale Kompetenzen bei Jugendlichen und Kindern. Unter anderem leisten wir so einen Beitrag zu Gewaltprävention und fördern Bildung.

Aktivpause

Ausleihen von Spielgeräten während der Hofpausen. Die Ausleihe wird von Kindern des Jahrgangs 3 & 4 selbstständig organisiert.

Fortbildung des Kollegiums

  • Förderung der Sozialkompetenz / Umgang mit Verhaltensstörungen

Pilotprojekt (seit SJ 2015/2016) Fair sein – fair bleiben (Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Streitschlichtern à Brückenbauer)

  • Unterrichtseinheit zum Aufbau und Stärkung sozialer Kompetenzen innerhalb einer Klasse.
  • Weiterführung in Form einer AG bei der Streitschlichter (à Brückenbauer) ausgebildet werden.

Beteiligte

Alle Personen der Schulgemeinschaft der Eichendorffschule (Schülerinnen & Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeiter der Verwaltung, Eltern, Schulsozialarbeit) sowie

  • People´s Theater
  • Mitarbeiterin des Hundesprojekts
  • Externe Trainerinnen und Trainer für Sportangebote
  • Supervisorin

Ziel

Abbau von Beeinträchtigungen im Bereich der sozial-emotionalen Entwicklung:

  •  Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Förderung der Handlungskompetenz
  • gewaltfreie Kommunikation
  • Verbesserung des Umgangs miteinander
  • Verantwortung für das eigene Verhalten übernehmen
  • Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Empathiebewusstsein entwickeln

Eichendorffschule
Frau Alma Obradovac
Bleichstr. 8
63065 Offenbach