Sprungmarken
Suche
Suche

Beschreibung

KUNST.ORT.RUMPENHEIM e.V.  (K.O.R)                                   

Begonnen hat alles im Jahre 2001 als Rumpenheimer Künstler*innen und Kunstinteressierte die „Rumpenheimer Kunsttage“ aus der Taufe hoben.

Mittlerweile sind jedes Jahr im September gut 50 Kreative an den Kunsttagen aktiv beteiligt.

Die  Gesamtorganisation mit vielfältigen Aufgaben wurde immer umfangreicher, sodass es Zeit wurde, eine professionelle Basis zu gründen: es entstand KUNST.ORT.RUMPENHEIM e.V., im Juni 2017 anerkannt als gemeinnütziger Verein.

Die Veranstaltung der „Rumpenheimer Kunsttage“ ist jedoch nicht unsere einzige Aufgabe. Die Aktivitäten von K.O.R sollen zur Stärkung des Stadtteils durch künstlerisch-kulturelles Arbeiten beitragen.

Es finden unterschiedliche Präsentationen und Ausstellungen in den einzelnen Ateliers durch die dort arbeitenden Künstler*innen statt sowie eigene Aktivitäten des Vereins selbst, auch durch die Künstler*innen in unserer Atelier-Etage in der Landgraf-Friedrich-Straße 1.

Aktuell sind Atelier-Ausstellungen, die Teilnahme an „Made in Rumpenheim“ und an den „Offenbacher Kunstansichten“ geplant.

Das Kunstprojekt „Hauswandpoesie“ der Rumpenheimer Künstlerinnen Anja Hantelmann und Petra Maria Mühl (beide K.O.R-Mitglieder) gewann den 3. Preis der Stiftung Citoyen 2018. Mit Worten für mehr Respekt und Toleranz an Rumpenheimer Hauswänden startet das Projekt in diesem Jahr sichtbar!

Anreise

BUS Linien 101 und 107

Haltestelle Marstallstraße

Mit dem Auto von Frankfurt kommend über die Hanauer Landstraße die Rumpenheimer Fähre nutzen! Parkplätze am Main

Öffnungszeiten

Siehe Öffnungszeiten der Events und Atelier-Ausstellungen auf unseren Webseiten


KUNST.ORT.RUMPENHEIM e.V.