Sprungmarken
Suche
Suche

Bild von Wiltrud Mohilo
Kunstwerk von Wiltrud Mohilo © Kunstverein Offenbach / Wiltrud Mohilo
Foto von Peter Menne
Fotografie von Peter Menne © Kunstverein Offenbach / Peter Menne
Skulptur von Florian Piel
Skulptur von Florian Piel © Kunstverein Offenbach / Florian Piel

Beschreibung

Drei Künstler im Januar im Kunstverein 

Die Künstlerin Wiltrud Mohilo zeigt neue Arbeiten, groß- und kleinformatig, aus dem Zyklus LUMINALISTISCHE MALEREI, gemalt mit umweltfreundlichen Nachleuchtfarben. Diese experimentellen Arbeiten schenken dem Betrachter einen "zweiten Ausdruck" und damit eine völlig neue Sichtweise des Werkes.

Fotograf Peter Menne fragt: Wolkenkratzer – sind das Betontürme, die gläsern oder stählern in die Höhe schießen? Oder ist das, was tatsächlich an den Wolken kratzt (oder sie durchsticht) nicht vielmehr ein Berggipfel? Rauh, kantig, wild zerklüftet?

Florian Piel stellt in seiner Arbeit als Bildhauer täglich fest, dass der Dialog mit Stein und Holz bei seiner Auswahl und Bearbeitung viele Facetten seines Selbst zu Tage fördert, die ihm selbst so nicht bewusst sind ... oder waren.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Freitag, 10. Januar, ab 18 Uhr im Ausstellungsraum des Kunstvereins Offenbach, im KOMM-Center (1.OG) statt. Die Kunsthistorikerin Esther Erfert füht ein in die Arbeiten. Gitarrist Detlef Gerst sorgt für die musikalische Untermalung. 

Die Ausstellung ist werktäglich 14 bis 20 Uhr zu sehen und endet am 30. Januar. 

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag, von 14 bis 20 Uhr

Herr Sylvester Kraaz