Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

METZGEREI IM HINTERHOF

ULRIKE MARKUS — ANNA NERO — AURA RENDÓN BENGER — JOHANNA SCHLEGEL — PETRA SCHOTT

Kamm. Schulter. Nacken.

Beschreibung

"SOFT PRESSURE", 2021, ÖL UND ACRYL AUF LEINWAND, 40 × 30 CM
"BODYOBJECT IV", 2019, GLAS, 40 × 30 × 30 CM
"ENCOUNTER", 2015, VENTILATOREN, METALL , PLASTIK, 500 × 200 × 200 CM
"AUS DER SERIE „MEMORIES I DON’T HAVE", 2021, CHEMISCH BEHANDELTE FOTOGRAFIE, 100 × 70 CM
"KEEP MOVING MATERIAL", 2021, ÖL AUF LEINWAND, 160 × 120 CM

Kamm. Schulter. Nacken. mit Arbeiten von Ulrike Markus, Anna Nero, Aura Rendón Benger, Johanna Schlegel, Petra Schott Navigation ist nicht erst seit der Behandlung von körperlichen Muskelverspannungen von Bedeutung. Was im Ausstellungstitel wie eine direkte Aufzählung physischer Positionsbestimmungen erscheint, steht im direkten Bezug zum Ausstellungsort an sich. Wo ehemals Fleisch- und Wurstwaren geräuchert wurden, zeigen fünf Künstlerinnen aus Offenbach und Frankfurt am Main Malerei, Fotografie, Objekte und Installationen. Die einstige Metzgerei transformiert für die Offenbacher Kunstansichten zum temporären Ausstellungsraum. Das ambivalente Wechselverhältnis zwischen Objekt und Subjekt wird im aufgeladenen und kontextualisierten Surrounding dekonstruiert, manifestiert und expandiert. Break your body down – atmosphärisch und facettenreich wird die Ausstellung die Vergänglichkeit von Körpern, materieller und immaterieller Körperlichkeit und deren spezifische Beziehungen zueinander darstellen. Unterstrichen wird dies durch die Edition “Geschnitten oder am Stück?”, die die Künstlerinnen eigens für die Kunstansichten entwickelt haben. Text: Catharina Szonn

www.ulrikemarkus.de (Öffnet in einem neuen Tab)

www.annanero.de (Öffnet in einem neuen Tab)

www.petra-schott.de (Öffnet in einem neuen Tab)

www.aura-rendon-benger.com (Öffnet in einem neuen Tab)

www.johannaschlegel.com (Öffnet in einem neuen Tab)

METZGEREI IM HINTERHOF

Sprendlinger Landstraße 13
63071 Offenbach am Main

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise