Sprungmarken
Suche
Suche

Beschreibung

Sie waren die Besitzer des Hauses Mittelseestr 31. Angeblich haben sie sich laut Meldekarte am 17. Oktober 1942 „abgemeldet ohne Angabe des neuen Wohnsitzes“. Die Namen der beiden hat die GESTAPO allerdings auf die Liste der Menschen gesetzt, die am 27. September 1942 nach Darmstadt deportiert wurden.

Im Gedenkbuch, in dem alle Opfer des Holocaust aufgeführt sind, steht zwar nur der Name von Berta Klauber, die Spur ihres Mannes verliert sich. Es ist aber anzunehmen, dass auch er in Theresienstadt gestorben ist. Für Berta Klauber, geborene Drucker ist der 11.10.1942 in Theresienstadt als Todesdatum festgestellt worden.

Verlegt am 08. März 2007


Mittelseestraße 31
63065 Offenbach