Sprungmarken
Suche
Suche

Brunnen, HfG und Isenburger Schloss
© Bernd Georg

Beschreibung

Analog ihrem gesetzlichen Bildungsauftrag umfasst das Tätigkeitsprofil der HfG Offenbach heute die künstlerische und wissenschaftliche Lehre und Forschung auf den vielfältigen Gebieten der Visuellen Kommunikation und der Produktgestaltung unter besonderer Berücksichtigung der elektronischen Medien und neuester Technologien.

Die Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main stellt sich den Anforderungen stark im Umbruch befindlicher Berufsbilder und –perspektiven aller Disziplinen in Kunst, Design und Medien. Ziel ist die Befähigung der Studierenden zu eigenständiger Bild- und Formensprache sowie permanenter, dynamischer Wissensaktualisierung. Die HfG gliedert sich in 2 Fachbereiche: Kunst (mit den vier Fachrichtungen Kommunikationsdesign, Medien, Kunst und Bühnenbild) und Design.

Rund 750 Studierende nehmen zurzeit das Angebot wahr. Die Ausbildung gliedert sich in ein je viersemestriges Grund- und Hauptstudium, an das sich die Diplomarbeit anschließt. Der jährliche "Rundgang" bietet einen Einblick in die aktuellen Arbeiten der Studierenden.

Seit April 2010 bietet die HfG Graduierten aus den Bereichen Kunst, Design, Medien oder den darauf bezogenen Wissenschaften die Möglichkeit, nach einem die Wissenschaft mit Kunst bzw. Gestaltung verschränkenden Modell zum Dr. phil. zu promovieren.

Die Hochschule stellt darüber hinaus immer wieder ihre Wettbewerbsfähigkeit in der freien Wirtschaft unter Beweis. Zahlreiche Studienarbeiten und Wettbewerbseinreichungen sind mit international renommierten Preisen und Anerkennungen bedacht worden. Kooperationen mit der Wirtschaft, der Kultur, den Wissenschaften sowie den öffentlichen Institutionen verbinden die Hochschule für Gestaltung Offenbach mit dem vielfältigen Leben in der Rhein-Main-Region.