Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Kita Lachwiesen (29)

Beschreibung

Atelier in der Kita Lachwiesen (29)
Außenansicht der Kita Lachwiesen (29)
Bauraum in der Kita Lachwiesen (29)
Spielecke in der Kita Lachwiesen (29)
Außengelände der Kita Lachwiesen (29)
Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"
"Qualimentary": die Fortbildungsreihe zu Qualitätsentwicklungsprozessen
Hier finden Sie weitere Informationen zum Profil des EKO

Anzahl Plätze: 87
Anzahl Gruppen: 1 Gruppe in der Krippe, 3 Gruppen im Kindergarten
Altersgruppen: Krippe (1-3 Jahre), Kindergarten (3-6 Jahre)
Mittagessen: ja
Integrativer Kindergarten: ja

"Wir begleiten Kinder im Alltag individuell und ermöglichen viele Naturerfahrungen"

Individueller Ansatz und Angebote

Wir verstehen unsere Kita als Bildungsort. Hier können die Kinder nach ihrem Bildungs- und Entwicklungsstand sowie nach ihrem Tempo die Welt entdecken, ihren Fragen nachgehen, forschen, experimentieren und sich entfalten. Ihre Lernprozesse regen wir mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Materialien und thematischen Angeboten an.

In den Funktionsräumen (Bauraum, Kunstwerkstatt, Garten, Bewegungsraum und Rollenspielraum) stehen den Kindern themenbezogen entsprechende Bücher zur Verfügung.

Eine Kinderbibliothek können alle Kinder eigenständig im Tagesverlauf nutzen. Im pädagogischen Alltag werden von den Erzieher*innen Bücher, Geschichten und Erzählungen gerne und regelmäßig eingesetzt, um die Kinder in der sprachlichen Entwicklung zu fördern. Ferner werden alltägliche Anlässe offensiv genutzt, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen.

In der Kita Lachwiesen (29) begleiten in der Regel jeweils zwei Kolleg*innen eine Kindergartengruppe und meist drei Kolleg*innen eine Krippengruppe. Die Kinder werden bei der Aufnahme festen Stammgruppen zugeordnet. Somit haben alle Kinder und ihre Familien feste Ansprechpartner*innen.

Eingewöhnung und Austausch

Meist nehmen wir die Kinder in Kleingruppen (Peergruppen) auf. Die Eingewöhnungszeit ist kind- und familienorientiert gestaltet und verläuft sehr individuell. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Familien ist uns von Beginn an wichtig. Regelmäßiger Informationsaustausch (häufige Tür- und Angelgespräche) und jährliche Entwicklungsgespräche sind hierzu eine gute Basis.

Im Eingangsfoyer der Kindertagesstätte werden alle wichtigen Informationen übersichtlich für die Familien ausgehängt. Ferner befinden sich dort Postfächer für alle Familien. Mit einem monatlichen Rundbrief werden die Familien außerdem über die neuen Entwicklungen, Termine u.a. informiert.

Die Tagesstruktur der Krippe unterscheidet sich etwas vom Kindergartenablauf. Die Krippenkinder frühstücken gemeinsam, nehmen früher ihr Mittagessen ein und gehen anschließend alle zum Schlafen. Die Kindergartenkinder entscheiden selbst, ob und wann sie frühstücken, treffen sich im Morgenkreis und gehen anschließend in den verschiedenen Funktionsräumen ihren Interessen nach.

Um 12 Uhr gibt es das Mittagessen, dann schließt sich eine Ruhezeit und der Nachmittag mit einem kleinen Imbiss (Zwischenmahlzeit) an.

Regelmäßige Angebote

Die pädagogischen Angebote richten sich nach den Interessen und den Lebensrealitäten der Kinder. Im gemeinsamen Diskurs werden die Angebote ausgestaltet und anschließend dokumentiert. Bereichsübergreifende Angebote, an denen Krippen- als auch Kindergartenkinder teilnehmen können, finden gesondert statt. Feste werden gemeinsam im Jahresverlauf gefeiert. Die Erzieher*innen unternehmen mit den Kindern regelmäßig Ausflüge in die nähere Umgebung (Stadtteil, Felder, Parks, Spielplätze).

Qualifizierungen

Die Kita Lachwiesen (29) nimmt am Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" (Öffnet in einem neuen Tab) teil. Dieses Programm umfasst u.a. die Bereiche Inklusion, Zusammenarbeit mit Familien sowie alltagsintegrierte sprachliche Bildung.

Von September 2019 bis Juli 2021 hat die Kita am Fortbildungsprogramm "Qualimentary" (Öffnet in einem neuen Tab) teilgenommen. Dieses steht für die Implementierung von Qualitätsentwicklungsprozessen in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen.

Die Kita Lachwiesen (29) ist eine der städtischen Kitas (EKO-Kita). Der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach (EKO) arbeitet nach dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) (Öffnet in einem neuen Tab) und einem trägereigenen Konzept, welches das Selbstverständnis des Betriebes und pädagogische Grundhaltungen abbildet. Auf dieser Basis gestalten unsere Einrichtungen ihr hauseigenes Konzept mit jeweils eigenem Schwerpunkt.

Der EKO lebt eine vorurteilsfreie, wertschätzende Willkommenskultur. Jede*r ist bei uns willkommen! Wir ermöglichen jedem Kind individuelle Bildungs- und Entwicklungschancen und möchten Ort für gelebte Vielfalt und Demokratie sein.

Unsere Arbeit wird im Dialog mit den Kindern und ihren Familien gestaltet. Alle Mitarbeiter*innen übernehmen Verantwortung sowohl für eine aktive Erziehungspartnerschaft, als auch für die eigene pädagogische Tätigkeit. Dementsprechend ist die Qualifizierung, Fort- und Weiterbildung in unterschiedlichen Bereichen wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 07.00 bis 17.00 Uhr

Schließtage:

  • 3 Wochen in den hessischen Sommerferien
  • 24.12. bis einschließlich 01.01. des Folgejahres
  • 5 Pädagogische Tage für die Qualifizierung der Mitarbeiter*innen der Einrichtung
  • 1 Tag für den Betriebsausflug
  • ½ Tag für die Personalversammlung
  • 1 Tag für die Betriebsversammlung oder einen Fachtag (im jährlichen Wechsel)

Für Familien mit berufstätigen Eltern/Erziehungsberechtigten gibt es die Möglichkeit, (z.B. in der Sommerschließzeit oder an Pädagogischen Tagen, etc.) ein Betreuungsangebot in einer Kooperationskita zu buchen.

Website

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise