Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Amtsärztliche Attestierung nach dem "Schengener Abkommen" und Ähnliches

Für die Mitnahme von Medikamenten nach dem Betäubungsmittelgesetz in Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens benötigen die Reisenden eine entsprechende Bescheinigung, die vom verordnenden Arzt/ der verordneten Ärztin ausgestellt und vom Gesundheitsamt beglaubigt werden muss.

Überblick

Ein Arzt / eine Ärztin darf für Patienten Betäubungsmittel in angemessener Menge verschreiben, laut Bestimmungen der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV.) Der Patient darf die verschriebenen Betäubungsmittel für die Dauer der Reise, bis zu 30 Tagen, aus- oder einführen.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte: Reisen mit Betäubungsmitteln

Erläuterungen und Hinweise