Sprungmarken
Suche
Suche

Amtsärztliche Attestierung nach dem "Schengener Abkommen" und Ähnliches 

Kurzbeschreibung

Für die Mitnahme von Medikamenten nach dem Betäubungsmittelgesetz in Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens benötigen die Reisenden eine entsprechende Bescheinigung, die vom verordnenden Arzt/ der verordneten Ärztin ausgestellt und vom Gesundheitsamt beglaubigt werden muss.
  • Überblick

    Beschreibung

    Ein Arzt / eine Ärztin darf für Patienten Betäubungsmittel in angemessener Menge verschreiben, laut Bestimmungen der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV.) Der Patient darf die verschriebenen Betäubungsmittel für die Dauer der Reise, bis zu 30 Tagen, aus- oder einführen.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte: Reisen mit Betäubungsmitteln

    Kontaktdaten

    Kontaktdaten
    Telefon +49 (0) 69 8065 - 2121
    +49 (0) 69 8065 - 2411
    Telefax +49 (0) 69 8065 - 2129
    Raum Stadthaus, 3. OG, Raum 313 (nur über Südeingang erreichbar)
  • Details

    Verfahrensablauf

    Eine rechtzeitige Terminvereinbarung, spätestens 14 Tage vor Reiseantritt, ist erforderlich. Bitte beachten Sie, dass der Termin zwingend eingehalten werden muss. Bei Verhinderung wird um frühzeitige Mitteilung gebeten.

    Zuständige Stelle

    Stadtgesundheitsamt –Amtsärztliche Dienstleistungen: Gutachten

    Voraussetzungen

    Ausstellender Arzt / ausstellende Ärztin muss in der Stadt Offenbach niedergelassen sein.

    Unterlagen

    • Amtlicher Lichtbildausweis
    • Ausgefüllter Vordruck des Arztes nach dem Schengener Abkommen

    Gebühren

    Die Gebühr beträgt 20,00 Euro.

    Zahlungsart

    Barzahlung vor Ort

    Rechtsgrundlagen

    Art. 75 des Schengener Durchführungsabkommens

    Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (BtMG)

    Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV) Schengener Abkommen

    Einreisebestimmungen des jeweiligen außereuropäischen Landes

    Hinweise

    Eine Terminanfrage kann über unsere E-Mail-Adresse oder telefonisch gestellt werden. Wir benötigen: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon.

    Bei Rückfragen können Sie uns über unsere E-Mail-Adresse oder telefonisch zu unseren Telefonsprechzeiten erreichen.

    Den Vordruck „Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung – Artikel 75 des Schengener Durchführungsabkommens“ erhalte Sie von Ihrem behandelnden Arzt oder hier zum Herunterladen und ausfüllen.

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Mitarbeiter
    Name ZuständigkeitTelefon E‑Mail
     Frau Monika Carvelli Stadtgesundheitsamt - Ärztliche Dienstleistungen: Servicebüro +49 (0) 69 8065 2411  monika.carvellioffenbachde
     Frau Hildegard Necker Stadtgesundheitsamt - Ärztliche Dienstleistungen: Servicebüro +49 (0) 69 8065 2121  hildegard.neckeroffenbachde
     Frau Ima Thoma Stadtgesundheitsamt - Ärztliche Dienstleistungen: Servicebüro +49 (0) 69 8065 2131  ima.thomaoffenbachde