Sprungmarken
Suche
Suche

Titelseite Flächenreport 2019
Titelseite Flächenreport 2019 © Stadt Offenbach
Das Interesse von Unternehmen und Projektentwicklern ist weiterhin groß: qualitativ hochwertige Neuvermietungen und steigende Investitionsbereitschaft sind erkennbar.
Der Flächenreport gibt einen Einblick in Entwicklungen des Gewerbeimmobilienmarktes am Standort Offenbach. Der Bericht stellt das aktuelle Marktgeschehen und mögliche Tendenzen dar, um Eigentümern, Projektentwicklern, Maklern sowie Interessierten umfassende Informationen bereitzustellen.

Der Flächenreport 2019 in Kürze:

  • Der Offenbacher Büroflächenmarkt befindet sich weiterhin in einem Aufwärtstrend, der sich in einer qualitativ hochwertigen Neuvermietung und einer steigenden Investitionsbereitschaft widerspiegelt.
  • Der verfügbare Büroflächenbestand zur Miete innerhalb der Gesamtstadt hat leicht abgenommen. Die ungebrochen hohe Nachfrage lässt die verfügbaren Büroflächenbestände weiter sinken. So sind in einigen Bereichen der Stadt auch Tendenzen steigender Mietpreise erkennbar. Auffällig ist ein zunehmender Anteil an Flächenangeboten, die individuell an die Bedürfnisse und an den Geldbeutel der Interessenten angepasst werden. Diese Vermarktungsstrategie führt zu spezifischen Qualitäten und sehr weiten Mietpreisspannen.
  • Die Leerstandsquote auf dem Büroflächenmarkt hat sich somit um 0,20 Prozentpunkte auf nun 7,15 % verringert (2018: 7,35 %).
  • Im Segment der Lager- und Produktionsflächen sind in diesem Jahr dagegen nur geringfügige Veränderungen festzustellen. Der Bestand sowie die Mietpreise sind weitgehend stabil. Auch hier erfahren hochwertige und attraktive Flächen eine große Nachfrage. Die Flächen, die dem Markt im Laufe des Jahres zugeführt werden konnten, waren meist sehr schnell vermarktet.
  • Großes Interesse gilt vor allem dem Kaiserlei. Der Kaiserlei positioniert sich als hochattraktiver Büro- und Dienstleistungsstandort mit Aufenthaltsqualität auf dem Gewerbeimmobilienmarkt. Und das Interesse an gewerblichen Liegenschaften und Mietflächen bleibt ungebrochen.
  • Zudem werden auf dem freiwerdenden Areal am Kaiserleikreisel neue Flächenpotenziale geschaffen, die ab 2020 ebenfalls Raum für spannende Entwicklungen bieten. Daher ist mit steigenden Mieten zu rechnen.
  • Insgesamt stehen im Stadtgebiet Offenbach am Main noch 605.007m² Gewerbefläche kurz-, mittel- und langfristig zur Verfügung (2018: 641.155m²). Dieses umfangreiche Flächenpotenzial bietet weiterhin Chancen für zukünftige Entwicklungen und Projekte.
  • Die internen Prozesse wurden analysiert und optimiert, so dass jetzt auch schnellere Baugenehmigungsprozesse garantiert werden können. Alle Projekte von besonderer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Offenbach unterliegen einem Monitoring durch die politische Spitze und werden durch die Spitzen der Fachämter umfassend und lösungsorientiert begleitet.