Sprungmarken
Suche
Suche

Flächenreport 2017
Flächenreport 2017 © Stadt Offenbach
Mit dem Flächenreport haben Interessenten die Möglichkeit, einen Überblick über die Entwicklung des Gewerbeflächenmarktes zu erhalten. Für anstehende Entscheidungen und zukünftige Aktivitäten bietet der Bericht Maklern, Investoren und Flächeneigentümern eine solide Planungsgrundlage.

Der Flächenreport 2017 in Kürze:

  • Im Segment Büroflächen hat sich die Leerstandsquote um weitere 0,66 % Punkte verringert und liegt aktuell bei 7,74 %.
  • Zu beobachten ist eine gestiegene Nachfrage nach attraktiven Gewerbeflächen in allen Segmenten und Zonen.
  • Dies hat in diesem Jahr zu einigen erfolgreichen Vermietungen oder Kaufabwicklungen, insbesondere im Kaiserleigebiet, geführt.
  • Stabile Mietpreise in nahezu allen Zonen bei gestiegener Qualität des Angebots sprechen für ein ausgewogenes Verhältnis von Flächenangebot und -nachfrage.
  • Die Durchschnittspreise für Büroflächen im Kaiserleigebiet sind aufgrund der Verknappung des Angebots leicht gestiegen. Die geforderten Spitzenmieten bleiben stabil.
  • Weiterhin sehr starke Nachfrage nach kleinteiligen Lagerflächen, insbesondere im Innenstadt- und Kaiserleigebiet.
  • Der Leerstand bei den Lager- und Produktionsflächen ist lediglich leicht angestiegen. Dies ist auf ein vormals als Flüchtlingsunterkunft genutztes Objekt zurückzuführen, dass in diesem Jahr wieder dem Markt zugeführt wurde.
  • Die Ansiedlung des Textilfachmarktes TK-Maxx in der Frankfurter Straße wird perspektivisch weiter Magnetwirkung für große und kleine Einzelhändler entfalten und die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt steigern.

Mit voranschreitender Profilierung der im Masterplan vorgestellten Gewerbeflächenpotenziale werden weitere Flächen kurzfristig verfügbar: Mit aktuell ca. 452.146 m² an kurzfristig – d.h. innerhalb der nächsten drei Jahre – nutzbarer Gewerbefläche im gesamten Stadtgebiet ist der Standort für die Herausforderungen der Zukunft bestens aufgestellt. Die vorhandenen Flächenkapazitäten bieten die Chance, innovative Ansiedlungen und Projekte zu realisieren und damit den Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stärken. Dies motiviert Investoren, Projektentwickler und Firmen gleichermaßen, bereits heute in den Standort investieren zu wollen, um ein Teil dieser Wachstums- und Erfolgsgeschichte zu werden.

Das Ziel der nächsten Jahre muss es sein, die erfolgreich in Gang gebrachten Entwicklungen weiter zu führen und die Vorgaben des Masterplans zu einem gelungen Abschluss zu bringen. Im Jahr 2017 wurden die richtigen und wichtigen Weichen dafür gestellt und die Zugkraft des Masterplanprozesses hat sich bereits in erfolgreichen Neu- und Umsiedlungen gezeigt. Nun gilt es, diese hohen Erwartungen nicht lediglich zu erfüllen, sondern zu übertreffen und das vorgelegte Tempo bei der Umsetzung des Masterplans weiter beizubehalten. Mit Mut, Beharrlichkeit und großer Kompetenz werden die städtischen Gremien und Ämter dieses ehrgeizige Ziel in den nächsten Jahren erfüllen.