Sprungmarken
Suche
Suche

Weltkugel mit Mundschutz
© Alexandra_Koch / Pixabay
Aufruf an Offenbacher Unternehmen:

+++UNTERSTÜTZUNG BEI DER BEREITSTELLUNG VON INFEKTIONSSCHUTZMATERIAL+++

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen.

Die zu ihrer Eindämmung getroffenen Maßnahmen greifen tief in unseren Alltag und unser Wirtschaftsleben ein. Der Erfolg der getroffenen Maßnahmen wird insbesondere davon abhängen, dass weitere Infektionen verhindert werden.

Von größter Bedeutung ist daher, dass all diejenigen, die aktiv an der Eindämmung der Pandemie arbeiten (Krankenhäuser, Arztpraxen, Pflegepersonal usw.) ausreichend mit Infektionsschutzmaterial ausgestattet sind.

Viele Unternehmen, Verbände und Privatpersonen setzen sich bereits seit Wochen dafür ein. Dafür möchten wir Ihnen ganz herzlich danken.

Zugleich möchten wir Sie bitten, weitere Unterstützungsmöglichkeiten zu prüfen.

Eine schnelle Hilfe wäre es, wenn Sie Bestände an Infektionsschutzmaterial, die Sie in Ihrem Unternehmen derzeit nicht dringend benötigen, der Stadt Offenbach spenden oder zum Kauf anbieten würden. Die Stadtwerke Offenbach haben dafür eine Sammelstelle eingerichtet.

Zu solchem Material gehören z.B.

  • Atemschutzmasken der Klasse FFP2 und FFP3,
  • chirurgischer Mundnasenschutz

sowie weitere Schutzausrüstung wie

  • Schutzbrillen,
  • Vollgesichtsmasken,
  • Schutzkittel,
  • Ganzkörperschutzanzüge,
  • Einmalhandschuhe.

Wenn Sie die Stadt Offenbach mit solchem Material unterstützen können, dann melden Sie sich bitte unter:

Angelika.Samarellieso-ofde

Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam die Ausbreitung des Virus verlangsamen und die Rückkehr zum gewohnten wirtschaftlichen Leben beschleunigen können und danken Ihnen bereits jetzt herzlich für Ihre Unterstützung.