Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach aus der Luft, Rathaus und Citytower
© Fotodesign Häsler / Stadt Offenbach

Hier kreuzen sich Tradition und Moderne, prägen Kreativität und Vielfalt das Bild. Im Wechselspiel zwischen Alt und Neu, Eingesessenen und Zugezogenen, regionaler Bodenständigkeit und internationaler Orientierung wachsen Geschäftsideen und Branchen.

Dank seiner günstigen Lage im Rhein-Main-Gebiet ist Offenbach ein prosperierender Wirtschaftsstandort mit starkem Dienstleistungssektor. Doch in der Stadt am Main gibt nicht allein die Ökonomie den Ton an. Mit der Hochschule für Gestaltung, dem Deutschen Ledermuseum, dem Klingspor Museum für moderne Buch- und Schriftkunst und den vielen Ateliers und Galerien ist Offenbach auch Ort der Kreativität, Kunst und Kultur.

Viele Wege führen nach Offenbach. Vier S-Bahn-Linien verbinden die Stadt in wenigen Minuten mit dem Flughafen, der Messe und dem Bankenviertel. Das Frankfurter Autobahnkreuz liegt in unmittelbarer Nachbarschaft und wer es gemütlich mag: Auch eine Fähre setzt nach Offenbach über.

Größe

Offenbach am Main ist eine kreisfreie Großstadt mit rund 135.000 Einwohnern, etwa 50.000 Beschäftigten und rund 12.000 Firmen. Die Stadt ist Oberzentrum für eine halbe Million Menschen.

Zentrale Lage

Direkt an die Bankenmetropole Frankfurt am Main angrenzend, liegt Offenbach zentral in einem Einzugsgebiet von mehr als eine Million Beschäftigten und drei Millionen Einwohnern.

Gute Verkehrsverbindung

Vier Autobahnanschlüsse im Westen und Süden der Stadt an der A 661 (Bad Homburg-Egelsbach) und der A 3 (Köln-Würzburg), in direkter Nähe der Gewerbegebiete, binden die Stadt ideal an. In 10 Min. Fahrtzeit mit dem Auto ist der Flughafen Frankfurt Rhein-Main erreichbar und es besteht eine sehr gute Anbindung an den schienengebundenen Güternah und -fernverkehr. Mit dem flächendeckenden S-Bahn- und ÖPNV-Netz (Rhein-Main-Verkehrsverbund) ist man, zum Beispiel mit der S-Bahn, in 10 Minuten in der Frankfurter City und in 26 Minuten am Flughafen Frankfurt Rhein-Main.

Das alles finden Sie hier

Offenbach ist Hauptsitz internationaler Unternehmen und Standort vieler kreativer Klein- und Mittelbetriebe. Große Gewerbegebiete, viele Gewerbeparks, das Existenzgründerzentrum ostpol° mit Beratungseinrichtung, Rund-um-Service und Tagungsräumen sowie das Atelierhaus Zollamt Studios finden Sie hier. Es besteht ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis für Grundstückskäufer, bei Anmietungen von Gewerberaum und günstige Grund- und Gewerbesteuerhebesätze:

Markthaus
© Bernd Georg

Auch das Drumherum stimmt

Offenbach ist Standort vieler Bildungseinrichtungen, unter anderem der Hochschule für Gestaltung (Kunsthochschule des Landes Hessen), der Berufsakademie, der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie und der Volkshochschule.

Naherholungsmöglichkeiten in der Region wie Taunus, Odenwald oder Rheingau sind schnell erreichbar. Der Messe- und Kongressstandort bietet, beispielsweise die Messe Offenbach (Standort der Internationalen Lederwarenmesse), die Stadthalle Offenbach (Location für internationale Rock- und Popkonzerte) oder das Capitol Offenbach mit der Neuen Philharmonie Frankfurt sowie zahlreiche Vier- und Drei-Sternehotels mit Tagungsmöglichkeiten.

Ein riesiges Potenzial an qualifizierten und leistungsbereiten Arbeitskräften ist vor Ort vorhanden. Es bestehen Städtepartnerschaften mit vielen Städten in Europa, Asien und Mittelamerika. Die Offenbacher Stadtverwaltung wird allseits als unternehmensfreundlich geschätzt:

Einkaufen in Offenbach

Ein reichhaltiges Warenangebot macht Offenbach zu einem lohnenden Einkaufsziel mit einladender Gastronomie und Shops bekannter Modemarken. Das Einkaufszentrum KOMM im Herzen der Stadt besticht mit vielen Shops unter einem Dach. Dreimal pro Woche findet auf dem Lieblingsplatz der Offenbacher, dem Wilhelmsplatz, der gemütliche Wochenmarkt mit großem Frischeangebot statt, der ebenfalls große Anziehungskraft auf das Umland ausstrahlt. Auch das Ring-Center am Odenwaldring bietet mit seinen Shops und Lebensmitteleinzelhandel ein großes Angebot mit vielen Parkplätzen vor der Tür.