Sprungmarken
Suche
Suche

Münzen und Zehn-Euro-Schein
© Stadt Offenbach
Beraten, fördern, vernetzen – Websites für Gründer/innen, Start ups und Entrepreneure aus der Region

PERFORM - Zukunftsregion FrankfurtRheinMain

Informationen über Förder- und Finanzierungsoptionen, passende Beratungsleistungen und Unterstützung, Events und Projekte, aber vor allem: Ein schneller und unkomplizierter Zugang in die Gründerszene am Standort. Für Gründerinnen und Gründer gilt es, den Überblick über eine Vielzahl von Informationen zu behalten und die passenden Angebote herauszufiltern. Das Überangebot an Websites zu diesen Themen lässt so manchen eher verwirrt als aufgeklärt zurück. Auf die wichtigsten Themen News, Events und Gründungsunterstützer/Einrichtungen in der Region zusammengefasst, gibt die im Frühjahr 2018 ins Leben gerufene Website der IHK und Handwerkskammern allen Gründer/innen und jungen Unternehmen einen schnellen Überblick und einen leichten Einstieg in das Angebot speziell in der Rhein-Main-Region unter:

Gründungswerkstatt Hessen

Mit der neu gestalteten Gründungswerkstatt bieten die hessischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) und die hessischen Handwerkskammern (HWKs) Existenzgründern künftig gemeinsam eine digitale Plattform zur Umsetzung von Geschäftsideen.

Unter www.gruendungswerkstatt-hessen.de können Gründerteams gemeinsam online an ihrem Businessplan arbeiten. Zugleich soll es möglich sein, das integrierte Informations-, Lern- und Beratungsangebot kostenlos und sicher zu nutzen und sich persönlich während des gesamten Gründungsprozesses von einem Experten der Industrie- und Handelskammer begleiten zu lassen.

„Mit der Gründungswerkstatt unterstützen wir Jungunternehmer in Hessen zielgruppengerecht digital. Das Portal ist eine zeitgemäße Infrastruktur für Gründungswillige – und einer von vielen Bausteinen für ein Mehr an Grünungsdynamik in Hessen“, sagte Robert Lippmann, Geschäftsführer des hessischen Industrie- und Handelskammertages. Die jeweiligen Vorteile der digitalen Welt und der persönlichen Beratung werden in der Gründungswerkstatt sehr gut miteinander kombiniert.


Gründerplattform von Bundeswirtschaftsministerium & KfW

Auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die KfW haben eine Online-Gründerplattform entwickelt, um mehr Menschen bei dem Weg in die Selbstständigkeit aktiv zu unterstützen. Auf der kostenfreien Plattform können potenzielle Gründer/innen erste Ideen zu einem Geschäftsmodell ausarbeiten, ihren Businessplan schreiben und potenzielle Förder- und Finanzierungspartner kontaktieren. Mit wenigen Klicks können Gründungsinteressierte z. B. die Beratungsunterstützung ihrer Kommune einholen, direkt zu Informationen über Gründungswettbewerbe gelangen, die passenden Förderprodukte und –beratung finden oder bei ihrer Hausbank eine Finanzierung anfragen.