Sprungmarken
Suche
Suche

Logo Gründertage Hessen
© Logo Gründertage Hessen
Existenzgründer/Existenzgründerinnen und Jungunternehmer/Jungunternehmerinnen aufgepasst – Bewerbungsfrist für den Hessischen Gründerpreis 2019 bis 23. Juni verlängert!

Der Hessische Gründerpreis, der im Rahmen der Hessischen Gründertage veranstaltet wird, richtet sich an Gründungsinteressierte und Gründer und Gründerinnen, Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen und Experten und Expertinnen der Gründungsförderung sowie Unternehmensnachfolger und Unternehmensnachfolgerinnen. Das Projekt, dass aus drei Bausteinen, Hessischer Gründerpreis, Gründungsveranstaltungen und Fachtagung der Hessischen Gründungsförderer, besteht, will...

  • informieren und für das Thema “Gründung” sensibilisieren,
  • ein Forum für den Erfahrungsaustausch von Experten der Gründungsförderung schaffen,
  • Netzwerke der Gründungsförderung in Hessen stärken,
  • dazu beizutragen, dass mehr Menschen eine selbstständige Existenz aufbauen und dabei erfolgreich sind und
  • einen Impuls für das regionale Gründungsklima geben.

Seit diesem Jahr wird der Gründerpreis in vier Kategorien vergeben:

Kategorie „Innovative Geschäftsidee“

Innovationen verändern unser Leben und unsere Märkte – sie sind der Motor unserer Wirtschaft. Junge Unternehmen, die aus ihren Ideen ein innovatives Produkt oder Dienstleistung erfolgreich an den Markt gebracht haben, werden in der Kategorie »Innovative Geschäftsidee« ausgezeichnet.

Kategorie „Gesellschaftliche Wirkung“

Immer mehr Gründer wollen mit Ihrem Unternehmen etwas in der Gesellschaft bewegen und Missstände beheben – sei es in dem Sie (bessere) Arbeitsplätze schaffen, ökologische Probleme lösen oder soziale und kulturelle Aufgaben angehen. Wir wollen mit diesen Geschichten zeigen, welche »Gesellschaftliche Wirkung« und Verantwortung diese Gründer übernehmen und dass sie ein Leuchtturmbeispiel für andere sein können.

Kategorie „Zukunftsfähige Nachfolge“

Nachfolge klingt erstmal nicht nach Gründung, denn man übernimmt ja etwas, was es schon gibt. Aber wenn man das Unternehmen modernisiert, mit kreativen Ideen weiterentwickelt oder das Unternehmen strategisch neu ausrichtet, dann hat das sehr viel mit Gründergeist und Unternehmertum zu tun. Das wollen wir auszeichnen. Stellt uns eure Erfolgsgeschichten vor, wie ihr euer Unternehmen zukunftsfähig gemacht habt.

Kategorie „Gründung aus der Hochschule“

Kreative Köpfe, tolle Wissenschaftler und viel Gründergeist gibt es in unseren Hessischen Hochschulen und immer mehr dieser jungen Menschen, haben eine tolle Gründungsidee oder gründen bereits während des Studiums. Wir wollen in der Kategorie »Gründung aus der Hochschule« zeigen, welche spannenden Gründungsideen existieren.

Für die Bewerbung zugelassen sind hessische Unternehmen, die seit höchstens fünf Jahren am Markt sind (zwischen 2012 und 2016 gegründet). Die Gründer und Gründerinnen sollen von ihrem Geschäft leben können und nicht von öffentlicher Förderung abhängig sein. Neben Umsatz oder Gewinn werden bei der Prämierung auch geschaffene Arbeitsplätze, Innovationskraft und besonders mutige Gründungen belohnt – nicht aber bloße Gründungsvorhaben oder Konzepte.

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.gruendertage-hessen.de

Bewerbungsschluss ist der 23. Juni 2019.

Die Bewerbungsunterlagen findest Sie unter:
www.gruendertage-hessen.de/bewerbung

Der Hessische Gründerpreis 2019 wird in Wetzlar ausgetragen.