Sprungmarken
Suche
Suche

Am 24. Oktober 2017 findet um 14.30 Uhr die Eröffnungsfeier zur
Ausstellung „Hessischer Staatspreis Universelles Design 2016“ im Foyer der Hochschule für Gestaltung statt.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Herr Prof. Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach, Herr Stefan Grüttner, hess. Sozialminister sowie Herr Prof. Peter Eckart, Vizepräsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach sprechen.

Der Preis wird vom Land Hessen vergeben und der „Rat für Formgebung“ hat die besten Ideen aus insgesamt rund 100 Bewerbungen ausgewählt. Die Ausstellung zeigt die Arbeiten der Preisträger_innen des 2016.

Die Gewinner des Hessischen Staatspreises Universelles Design 2016 stehen fest. „Smart & Mobil“ – das war das Motto des diesjährigen Preises, zu dem Unternehmen sowie Studierende und Absolventen hessischer Hochschulen aufgerufen waren. Der Staatspreis suchte nach Produkten, Konzepten, Projekten und Technologien, die der Entwicklung und Gestaltung einer inklusiven Gesellschaft in Hessen entscheidende Impulse geben und das Thema auf besondere Weise fördern.

Schirmherr des Wettbewerbs ist der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Knapp 100 Einreichungen konnte der Wettbewerb verzeichnen – fast dreimal so viele wie beim vergangenen Wettbewerb 2013.

Im Nachwuchssegment setzten sich in diesem Jahrgang bei den dotierten Förderpreisen durchweg Frauen durch: Den ersten Preis erhält die Studentin der Offenbacher Hochschule für Gestaltung (hfg), Vasiliki Corakas, für ihr nachhaltiges Waschmitteldosierungskonzept. Den zweiten und dritten Preis können die Studentinnen Olga Schikurski von der Kunsthochschule Kassel und Shana Puid von der hfg Offenbach für sich beanspruchen. Anerkennungen gehen an Theresa Battran und Marietta Schneider, beide Hochschule Darmstadt, sowie Marlies Kolodziey von der hfg Offenbach.

Bei den Einreichungen der Unternehmen überzeugten eine App der Deutschen Bahn für mobilitätseingeschränkte Menschen, das Lifestyle- und Taschenlabel Notabag sowie das Frankfurter Architekturbüro schneider + schumacher mit einer Autobahnkirche, die Barrierefreiheit nicht nur architektonisch, sondern auch soziokulturell umsetzt.

Über Anerkennungen dürfen sich der Wiesbadener Onlineverbund für Einzelhändler Kiezkaufhaus sowie der hessische Anbieter von Inklusionshilfen Gripability freuen.

Design-Interessierte sind herzlich zur Eröffnungsfeier am 24.10.2017 um 14.30 h in das Foyer der Hochschule für Gestaltung eingeladen.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten an Frau Sabine Klein:
Tel. 069/80059-104
Fax 069/80059-109
kleinhfg-offenbachde

Aber auch im Nachgang lohnt sich der Besuch der Ausstellung. Die Arbeiten der Preisträger werden ab dem 24.10. – 03.11.17 von 10.00 – 17.30 Uhr im Foyer der Hochschule für Gestaltung in Offenbach gezeigt.