Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Sportförderung

Mit den Sportförderungsrichtlinien unterstützt die Stadt Offenbach am Main die Arbeit der Offenbacher Sportvereine und das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Die Offenbacher Sportvereine sollen in einem transparenten, wenig bürokratischen Verfahren Förderung beantragen und erhalten können. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung der Jugendarbeit in den Vereinen. Diese Förderung ist unerlässlich, wenn auch in Zukunft genügend Jugendliche für die Vereinsarbeit gewonnen werden sollen. Die Kooperation zwischen Schulen und Vereinen soll gestärkt werden.

Schülersportfest

Änderung Mindestbetrag für die Beantragung von Fördermittel langlebiger Sportgeräte

Im Vorgriff auf die Überarbeitung der gesamten Sportförderungsrichtlinien wird Ziffer 5.2 bereits mit Wirkung vom 01.01.2020 wie folgt geändert:

"Die Anschaffung von langlebigen Sportgeräten, die unmittelbar für den Übungs- und Wettkampfbetrieb von Übungsgruppen der Vereine verwendet werden, können bezuschusst werden. Nicht gefördert werden Anschaffungen von Bällen, Sportkleidung, persönlichen Ausrüstungsgegenständen, Peripheriegeräten und Computern. Ebenso werden Anschaffungen unter einem Betrag von 300,- € (brutto) nicht bezuschusst (Ausnahme: Anschaffungen, die als Sachgesamtheit anzusehen sind)".

Gemeinnützigkeit der Offenbacher Sportvereine

Die Gemeinnützigkeit der Sportvereine ist eine der grundlegenden Voraussetzungen für eine Förderung durch die Sportförderrichtlinien der Stadt Offenbach.

Dem Bestandserhebungsbogen mit Stichtag zum 1. Januar eines Jahres, der bis zum 15. Februar an die Abteilung Sportmanagement zurückzusenden ist, ist eine Kopie des gültigen Bescheides des Finanzamt "Über die Gemeinnützigkeit" gemäß den Offenbacher Sportförderrichtlinien beizufügen. Das Sportamt macht darauf aufmerksam, dass keine Fördermittel mehr ausgezahlt werden, falls die Kopie des Bescheides "Über die Gemeinnützigkeit" nicht vorliegt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise