Sprungmarken
Suche
Suche

Nach nur vier Monaten Bauzeit konnte gestern die Geschäftsführerin der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH Daniela Matha das neue Gebäude der Kinder- und Jugendfarm an Oberbürgermeister Horst Schneider übergeben. Die Stadt hatte die Stadtwerke Offenbach Holding mit der Errichtung des Neubaus beauftragt, diese hatte die Ausführung durch ihre Tochtergesellschaft OPG realisiert. Der Entwurf stammt von der Pielok Marquardt Architekten Planungsgesellschaft mbH in Offenbach am Main.

Bei der symbolischen Schlüsselübergabe zeigte sich Offenbachs Oberbürgermeister höchst erfreut: „Dass die Kinder- und Jugendfarm nach nur vier Monaten fertig ist und hier demnächst unzähligen Kinder aus unserer Stadt ein neues, tolles Gelände und Gebäude zur Verfügung steht begrüße ich sehr“, so Horst Schneider. „Die Kinder- und Jugendfarm ist in Offenbach zu einer Institution geworden, die mit den neuen Gegebenheiten am Buchhügel in eine gute und langfristige Zukunft geht.“

Auch die Schirmherrin der Kinder- und Jugendfarm, die ehemalige Offenbacher Bürgermeisterin Birgit Simon, ist von den beiden neuen Gebäuden begeistert: „Das neue Gelände ist nicht nur gut 2.300 Quadratmeter größer als die alte Wirkungsstätte. Auch die neue Farm und das neue Stallgebäude sind viel großzügiger und viel besser an die Bedarfe der Kinder und der Jugendlichen und nicht zuletzt der Tiere angepasst. Ich bin wirklich sehr froh, dass der Verein hier so gute Voraussetzungen bekommen hat, um den Kindern der Stadt weiterhin ein tolles Angebot bieten zu können,“ so Birgit Simon.

Auf dem Grundstück an der Buchhügelallee 94, das eine Größe von etwa 9.300 Quadratmetern hat und damit gut 2.300 Quadratmeter größer ist als das alte Gelände an der Rheinstraße, entstanden zwei Gebäude: Zum einen das so genannte Farmgebäude, zum anderen der Stall. Während das Farmgebäude Räumlichkeiten für den Aufenthalt der Kinder, ein Büro, Toiletten und die Haustechnik beherbergt, sind im Stall Boxen, Sattel- und Futterkammern sowie eine Werkstatt untergebracht.

Beide Gebäude sind eingeschossig und in Holzbauweise errichtet. Das Farmgebäude hat eine Fläche von rund 108 m², der Stall ist mit etwa 120 m² noch ein bisschen größer. Offiziell wird das Gelände von der OPG an das Liegenschaftsamt der Stadt Offenbach übergeben, von welchem die Kinder- und Jugendfarm als Pächterin das neue Domizil im Herbst übernehmen wird. Da der Pachtvertrag für das derzeitige Gelände der Kinder- und Jugendfarm noch bis Ende September läuft und die neuen Gebäude nur rund 500 Meter vom alten Standort entfernt sind, ist mit einem entspannten Umzug für Mensch und Tier zu rechnen.

Daniela Matha, Geschäftsführerin der OPG, resümierte anlässlich der Schlüsselübergabe im Hinblick auf das Gesamtareal Buchhügel: „Wir sind mit der Fertigstellung der Kinder- und Jugendfarm unserem Ziel, das Buchhügelgelände zügig und im Einklang mit den Bedarfen aller ehemaligen Anwohner frei zu räumen gut im Zeitplan. An diesem Tag zeigt sich, dass eine Veränderung oft eine Verbesserung ist: Die neuen Räumlichkeiten der Kinder- und Jugendfarm, das größere Außengelände und die tolle Lage am Buchhügel sind Pluspunkte, die erst durch die Neugestaltung des Gesamtareals erreicht werden konnten.“

Simon Isser, Vorstand der Kinder- und Jugendfarm, freut sich derweil auf die neuen Möglichkeiten, die das künftige Areal des Vereins bieten werden: „Das neue Farmgelände mit Farmhaus und Stall wird uns einen ganzjährigen Betrieb der Kinder- und Jugendfarm ermöglichen. Für Mensch und Tier wird es zahlreiche Verbesserungen geben, so dass wir ein noch ansprechenderes offenes Angebot der Kinder- und Jugendarbeit bieten können. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten geht der Farmbetrieb auf dem bisherigen Farmgelände an der Rheinstraße ohne Abstriche weiter. Den Umzug in unser neues Domizil im Herbst werden wir gebührend mit einem Herbstfest feiern.“


Bildunterschrift:
Daniela Matha, OPG, Schirmherrin Birgit Simon und Offenbachs OB Horst Schneider übergeben symbolisch einen gebackenen Torten-Schlüssel an Vertreter des Vereins Kinder- und Jugendfarm e.V.


Kontakt für die Presse:
Regina Preis, Stadtwerke Offenbach Holding GmbH, Tel.: 069/84 00 04 – 110.