Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 06.05.2016 – Bei durchwachsenem Frühlingswetter im April haben 16 Frauen in Offenbach Fahrrad fahren gelernt. Bereits zum dritten Mal in Folge bot das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz diesen Kurs an. Frauen aus Äthiopien, Eritrea, Türkei, USA, Griechenland, Deutschland, Polen, Marokko, Italien haben unter der Anleitung von Trainerin Nicole Matheis die Chance genutzt, mobiler zu werden, auch wenn sie vorher noch nie auf einem Fahrrad gesessen hatten.

„Mit diesem Angebot sprechen wir eine wichtige Zielgruppe an: Wir wenden uns an Frauen, die nicht Radfahren können. Manche hatten in ihrer Kindheit nicht die Möglichkeit es zu lernen, andere trauen es sich aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr zu“, erläutert Dr. Anna-Christine Sander, Projektleiterin der Radverkehrsförderung im Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz. „Während die meisten Kinder im Grundschulalter Radfahren lernen und von unserem Angebot des Schulischen Mobilitätsmanagements an Kitas und Schulen profitieren können, haben wir mit den Radfahrkursen ein Angebot für die Elterngeneration.“

Bürgermeister Peter Schneider: „Wir wollen Fahrrad fahren in Offenbach voran bringen und Offenbacher Bürgerinnen die Möglichkeit geben, das auch noch im Erwachsenenalter zu lernen. Durch das Rad sind die Frauen mobiler und sie gewinnen die Fähigkeit, sich eigenständig innerhalb der Stadt fortzubewegen. Neben der körperlichen Betätigung vermeidet es Kohlendioxidemissionen und hilft, Lärm zu reduzieren.“

Damit die neu erworbenen Fähigkeiten auf dem Fahrrad auch im Straßenverkehr im Alltag eingesetzt werden können, wird es ein weiteres Kursangebot mit Nicole Matheis geben, in dem gezielt das Fahren im Straßenverkehr geübt wird.

Die Radverkehrsförderung im Rahmen der Klima.Schutz.Aktion. hat es sich zum Ziel gesetzt, die Akzeptanz des Fahrrades als umwelt- und klimaschonendes Verkehrsmittel in Offenbach durch Marketing und Servicemaßnahmen zu erhöhen, um so die Lebensqualität in der Stadt weiter zu erhöhen. Dabei ist der Radfahrkurs für Frauen ein Baustein unter zahlreichen anderen Aktivitäten, wie die Herausgabe des Offenbacher Fahrradstadtplanes oder die Organisation der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“ in Offenbach. Beim Stadtradeln dürfen alle Offenbacher/innen mitmachen und es gibt einige Preise zu gewinnen.

Mehr Information bei Dr. Anna-Christine Sander unter der Rufnummer 069 8065-2007 oder per Mail an anna-christine.sanderoffenbachde.

Weitere Informationen: http://www.offenbach.de/klimaschutz

Bildinformation:

Bürgermeister Horst Schneider radelt mit den Absolventinnen des Radfahrkurses. Foto: Stadt Offenbach