Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 3. Dezember 2020 – Kaum zu übersehen sind die beiden Hochhaustürme der Kraftwerksunion (KWU) am Kaiserlei, die zwischenzeitlich bis auf die Gerippe entkernt, an einer Stelle abgetragen und an einer anderen um einen Anbau erweitert wurden. Seit dem Weggang der Kraftwerkssparte der Siemens AG standen die in den 1970er Jahren gebauten Gebäude leer und sollen in naher Zukunft Platz für 624 Wohnungen, Gastronomie und Freizeitmöglichkeiten bieten. Insgesamt soll es auf dem als „Kampus Kaiserlei“ vermarkteten Areal zwischen Berliner Straße und Strahlenberger Straße dann 837 Wohnungen geben, dazu planen die Immobilienentwickler von Consus Real Estate weitere Wohngebäude am Goethering. Entlang der Strahlenberger Straße sollen Geschäfts- und Bürogebäude sowie ein Neubau für das bestehende Hotel entstehen.

Während zunächst nur Baugenehmigungen nach § 34 BauGB im Rahmen der Innenentwicklung möglich waren, ist mit dem jetzt aufgestellten Bebauungsplan Nummer 645 eine vollumfängliche Neuordnung des gesamten Geländes möglich, die auch eine neue Erschließungsstraße im westlichen Gebietsteil vorsieht. Von einem „schlüssigen und zukunftsfähigen Gesamtkonzept“ spricht Till Diekmann von Consus RE GmbH, das an dieser prägnanten Stelle mit seiner Architektur und seinem Angebot zur Visitenkarte der Stadt werden soll. Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel, Büro, Außenflächen, Hotel und sogar eine Kita ermöglicht der Bebauungsplan. Für Stadtplanungsdezernent Paul-Gerhard Weiß ein Zeichen der enormen Dynamik in der Offenbach: „Die Stadt hat ihre Hausaufgaben gemacht.“
Auch wenn sich die Eigentümerstruktur mit dem Ausstieg der Nassauischen Heimstätte zwischenzeitlich geändert hat, entstehen dort Wohnungen und Gewerbeflächen mit einer erstklassigen Anbindung und Ausstattung in einem Verhältnis 60 zu 40 Prozent. „Das deckt zusätzlich den aktuellen Wohnraumbedarf in Offenbach. Ein besonderes Bonbon dürfte zudem das Hallenbad mit 25 Meter-Bahn sein, das wir uns vertraglich bereits für das Schulschwimmen gesichert haben.“

Bildinformation:

Visualisierung Innenhof „Kaiserlei Kampus“, CZ Visual GmbH

„Skybar“, CZ Visual GmbH