Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 29. April 2020 – Die Stadtverwaltung Offenbach nimmt zum 1. Mai ihren neuen Verwaltungsstandort im Haus der Wirtschaft (HdW) in Betrieb. Unter der Adresse „Platz der deutschen Einheit 4“ sind dort ab 11. Mai große Teile des Jugendamtes sowie die Verwaltung des Eigenbetriebs Kindertagesstätten Offenbach (EKO) untergebracht. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Organisationseinheiten steht in den kommenden Tagen der Umzug bevor. Mehrere Abteilungen sind deswegen vom 4. bis 8. Mai geschlossen oder nur eingeschränkt erreichbar.

In der Abteilung Soziale Dienste des Jugendamtes wird während der Umzugszeit ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. In dringenden Fällen ist die Abteilung in der Woche vom 4. bis 8. Mai telefonisch unter 069 8065-2233 erreichbar. Die Abteilung Vormundschaftswesen des Jugendamtes bleibt am 4. Mai geschlossen. Die Sachgebiete Unterhaltsvorschuss und Wirtschaftliche Jugendhilfe bleiben im Rathaus und zu den derzeitigen durch die Corona-Pandemie eingeschränkten Sprechzeiten erreichbar. Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche im Hessenring 57 ist vom Umzug unberührt und zu den bisherigen Zeiten erreichbar.

Auch die Sachbearbeiterinnen der Kita-Verwaltung und Tagespflegevermittlung sind zwischen dem 4. und 8. Mai unter den gewohnten Telefonnummern nur eingeschränkt erreichbar. Die Stadt wird mitteilen, ab wann die Sprechstunden in den neuen Räumen aufgenommen werden können.

Das Haus der Wirtschaft liegt direkt neben dem Rathaus und ist über zwei barrierefreie Zugänge (Platz der Deutschen Einheit 3 und Platz der Deutschen Einheit 4) erreichbar. Die schon aus dem Rathaus bekannte Anlauf- und Beratungstheke des EKO ist familien- und kinderwagenfreundlich im Erdgeschoss (Eingang Platz der Deutschen Einheit 3) des HdW zu finden. Die sonstigen Büros des Jugendamtes sowie des EKO befinden sich unter Wahrung der strikten Auflagen des Datenschutzes in den sonstigen Büroflächen (1. OG bis 4. OG). Diese Flächen sind über den Eingang Platz der Deutschen Einheit 4 per Aufzug zu erreichen.

Das Gebäude war zuletzt modernisiert und auf die Raumbedürfnisse des Jugendamts und des EKO angepasst worden. Bei den Arbeiten wurden die Räume unter anderem auf den aktuellen technischen Stand gebracht. Die Entscheidung, eine weitere Liegenschaft für die Verwaltung zu nutzen, resultiert aus dem Wachstum der Stadt Offenbach: Mit der Zunahme der Bevölkerung auf mittlerweile rund 140.000 Einwohnerinnen und Einwohner musste in mehreren Ämtern das Personal aufgestockt werden, so etwa in der Kita-Verwaltung durch das erweiterte Kita-Angebot in der Stadt und beim Jugendamt durch den gestiegenen Bedarf an Jugendhilfemaßnahmen.