Sprungmarken
Suche
Suche

"Gewöhnung verschlingt Werke, Kleider, Möbel, die eigene Frau und die Angs
Bobstars featuring Thomas Heidepriem, Andreas Neubauer, Christoph Aupperle © Michael Huhnold

Beschreibung

Wir wollen anders sehen, genießen und das Leben feiern. Kommt, seht, schmeckt, spürt & lasst euch das Programm auf der Zunge zergehen. Die Mitgliedschaften kosten einmal im Jahr 10 €; die Filme und Sprecher finanzieren wir aus Spenden, wenn jeder zwischen 5 € und 10 € pro Abend gibt können wir die Kultur finanzieren, wir wissen wir sind zu günstig, aber wir vertrauen darauf, dass Ihr uns nicht untergehen lasst. Wir zeigen aktuelle Filme und alles was uns interessiert. So machen wir ein Reihe zum Thema "Demokratie leben", zum Thema "Hospiz", wir zeigen Künstlerportraits, Stummfilme live-synchronisiert & mit Musik &&&. Darüber hinaus beherbergen wir einen ehrwürdigen 35mm Projektor & investieren unentwegt in den Erhalt von 35mm Celluloidfilmen, die aufgrund der aufwändigen Pflege vom Aussterben bedroht sind. Mit Eurer Spende könnt Ihr dazu beitragen die Sammlung aufzubauen und den Schatz nicht untergehen zu lassen. "Gewöhnung verschlingt Werke, Kleider, Möbel, die eigene Frau und die Angst vor dem Krieg ...die Kunst existiert, damit man das Gefühl für das Leben zurückgewinnen kann; sie existiert, damit man Dinge fühlt, damit der Stein steinig wird. Der Zweck der Kunst ist es, das Gefühl für die Dinge so zu vermitteln, wie sie wahrgenommen werden können und nicht wie man sie schon kennt." viktor sklovskij

Anreise

Wir befinden uns direkt in der Nähe des Sana Klinikums. Kein Parken im Hof, Parkhaus Klinikum, noch besser mit dem Fahrrad kommen oder mit der S- Bahn Ledermuseum oder Kaiserlei oder mit der Stassenbahn von der Stadtgrenze aus durch den Dreieichpark einen schönen Spaziergang zum Isenburgring 36 im Hinterhof

Öffnungszeiten

Nur auf Zuruf, deshalb bitte immer gründlich den Newsletter lesen.