Sprungmarken
Suche
Suche

Fassade
© Stadt Offenbach
27lehmann002.jpg
© Stadt Offenbach

Beschreibung

Auch in Offenbach waren mittlere und kleinere Industriebetriebe im 19. und frühen 20. Jahrhundert üblicherweise in Hinterhöfen untergebracht. Die weitgehend schmucklosen Nutzbauten mit ihrem oft unverputzten Sichtziegelmauerwerk mit einfachen Stein- oder später auch Betongliederungen haben nach langen Jahren des Leerstands erst in den letzten Jahren eine Renaissance erfahren. Die Gebäude im Hof Ludwigstraße 8 waren ehemals Produktionsstandort feiner Lederwaren der Firma Lehmann und Co, später der Firmen Hopfenblatt, Haug und anderen. Heute befinden sich dort Büros und Ateliers kreativwirtschaftlicher Betriebe. Die Architektur ist ein gutes Beispiel für eine gelungene Synthese aus der Industrie-Ästhetik des späten 19. Jahrhunderts und den lichtdurchfluteten Glaskonstruktionen des 21. Jahrhunderts.

Ludwigstraße 8
63067 Offenbach