Sprungmarken
Suche
Suche

Schuhe
© C. Perl-Appl, Deutsches Ledermuseum

Beschreibung

Rheinberger ging aus der seit etwa 1860 tätigen und 1864 offiziell gegründeten Schuhfabrik Ochsenhirt und Behrens hervor, die als eine der ersten deutschen Firmen auf zum Teil aus Amerika importierten Maschinen Schuhe in großer Stückzahl herstellte.

1886 wurde die wachsende Produktion eleganter Herren- und Damenschuhe in Neubauten am Stadtrand an die Bernardstraße verlegt. 1912 erfolgte die Umwandlung zur Aktiengesellschaft "Leander" Schuhfabrik sowie die bauliche Modernisierung der Fabrikanlage.

1929 übernahm Harold Herz Vorstand und Firmenleitung und änderte den Markennamens in Herz-Schuhwaren. 1939 wurde die Schuhfabrik Herz zwangsweise liquidiert beziehungsweise von der Pirmasenser Firma Rheinberger “arisisert” und als Zweigwerk übernommen. Nach Kriegszerstörungen wurden die Fabrikbauten wieder instandgesetzt und bis 1972/73 dort produziert.


Pirazzistraße 12a-12c
63067 Offenbach