Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Skulptur "Metallschwingen"

Beschreibung

Gemeinsam schufen Schülerinnen und Schülern der Ludwig-Dern-Schule und Jugendkunstschule eine Metallskulptur, die 2002 in der Nähe des ehemaligen Stahlwerkes Lavis aufgebaut wurde.
Idee war, die Umwandlung der Industriebahntrasse in einen begrünten Fuß- und Radweg, also eines „Raumes der Arbeitswelt“ in einen „Freizeitraum“, zu verdeutlichen. Aus schwerem und sperrigem Eisen als dem Endprodukt eines komplexen, industriell-technologischen Prozesses (=Arbeit) entwickelt sich eine leicht und verspielt wirkende Form (=Freizeit). Vier in einer Reihe auf einer Grundplatte stehende Elemente, die bereits bei leichtem Wind zu schwingen beginnen, versinnbildlichten diesen Gedanken.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise