Sprungmarken
Suche
Suche

Beschreibung

Das Ariadne Projekt Ensemble hat sich 2003 konstituiert. Angefangen hat alles mit einer Gesangswerkstatt, die mehrstimmiges Singen anbot. Thema: "Der Faden der Ariadne", ob nun rot oder nicht.

Ariadne und ihr Faden sind für Komponisten und Interpreten nach wie vor faszinierend. Ein reiches Feld für verschiedene Vokaltechniken. In unserem Fall damals von Claudio Monteverdi (Lamento d´Arianna und Madrigal für 5 Stimmen) bis Mary Jane Leach, die sich in ihren frühen Ariadne-Kompositionen auf Monteverdis Tonmaterial einlässt und es in ihrer damaligen minimal Kompositionstechnik gut nachvollziehbar verarbeitet. Die Arbeit an den "Ariadnen", sie haben sich seither deutlich vermehrt, ist fester Bestandteil unseres Übens. Das Ensemble besteht mittlerweile nicht nur aus Vokalisten, die auch Instrumentalisten sind, sondern auch aus Instrumentalisten, die Sänger sind.