Sprungmarken
Suche
Suche

Rumpenheimer Schloss
© SOH

Beschreibung

Das Rumpenheimer Schloss wurde von einem hohen Beamten der Grafschaft Hanau als Herrenhaus errichtet und später an einen Prinzen von Hessen-Kassel verkauft. Zwischen 1787 und 1805 wurde das Herrenhaus zu der dreiflügeligen Anlage ausgebaut. Das Schloss wurde im zweiten Weltkrieg teilweise zerstört, dann in den 1960er Jahren von der Stadt Offenbach aufgekauft. Zunächst wurden die intakten Seitenflügel des Schlosses zu Wohnungen umgebaut. Inzwischen wurde auch der zerstörte Mittelteil von einem Investor wieder aufgebaut – nach altem Vorbild, aber mit modernen Wohnungen im Inneren.

Rumpenheimer Schlossgasse 14
63075 Offenbach