Sprungmarken
Suche
Suche

Außenansicht
© georg-foto.de, offenbach
"Gesundheitsförderung ist das oberste Ziel all unserer Bemühungen.Bei der Erfüllung unseres Bildungs- und Erziehungsauftrags wollen wir die Freude der Kinder am Lernen wecken und erhalten. Die Selbstständigkeit der Kinder wollen wir nutzen und fördern, um selbstverantwortetes Lernen und die Mitgestaltung der Schule zu ermöglichen. Wir wollen die Persönlichkeit der Kinder stärken. Jedes Kind soll seine Neigungen und Interessen verfolgen können. Wir wollen jedes Kind nach seinen Fähigkeiten fordern und fördern. Alle Kinder sollen Lernfortschritte machen können, zu denen sie potentiell in der Lage sind. Unsere Schule bietet Raum für Individualität und Gemeinschaft. Wir wollen uns Zeit für jedes Kind nehmen und die Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf fortführen. Wir möchten Toleranz, Kritikfähigkeit und Selbstständigkeit fördern und bemühen uns um partnerschaftliche Umgangsformen. Unsere Schule ist offen für Neues. Wir machen kreative Angebote, sind für Anregungen von außen offen und gewähren Einblick in die tägliche Arbeit. Für unsere Schule ist die Beteiligung der gesamten Schulgemeinde wichtig. Wir bemühen uns um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und bieten eine täglich verlässliche Schulzeit. Wir möchten glaubwürdig sein und unsere Ziele offen legen. Unsere Schule fühlt sich schon allein durch ihre Lage der Natur verbunden und setzt sich für den Schutz der Umwelt ein."
Treppenhaus
© georg-foto.de, offenbach

Beschreibung

Vor der Einschulung
Schulaufnahmegespräch (ca. 1,5 Jahre v. Einschulung)
Elterninformationsabend (ca. 4 Mon. v. Einschulung)
Kennenlerntag (ca. 4 Mon. vor Einschulung)
Hospitation der Kindergartenkinder im Unterricht
Teilnahme an Einschulungsfeier/Generalproben
Einladung zum Bilderbuchkino, Adventsfeier
 
Sonderbezeichnungen, Zertifikate 
Gesamtzertifikat „Gesundheitsfördernde Schule“, Umweltschule

Ansprechpartner/-in für Schulaufnahme: Hannelore Grebe
 
Kooperation im Stadtteil 
Regelmäßiger Austausch mit Kitas
Kooperation mit Kinder- und Jugendfarm
Kooperation mit Lernbauernhof Wahl-Hieronymi

Sprache/n 
Englisch (ab Klasse 3), herkunftssprachlicher Unterricht in Türkisch

Spezielle Angebote zum Kompetenzerwerb  
Arbeit mit individuellen Lernplänen, Projektarbeit,
Methodentraining, Streitschlichterausbildung

Inklusiver Unterricht 
Seit 20 Jahren Erfahrung mit Gemeinsamem Unterricht/ Inklusion

Förderangebote für Schüler/innen mit Migrationshintergrund 
Deutsch als Zweitsprache, „DeutschSommer“

Projekttage/-woche:  alle 2 Jahre

Schulfeste
jährlich Schulfest, Adventsbasar, Kunstausstellungen, Sport- und Spielefest

Ganztagsangebote  
Mittagsbetreuung Mo-Fr bis 15 Uhr

Betreuungsangebote 
Mittagsbetreuung Mo-Fr bis 15 Uhr

Zusätzliche Förderangebote 
Lese-Rechtschreib-Förderung, Rechen-Förderkurse

AG-Angebote 
20 AG-Angebote aus den Bereichen Musik, Kunst, Natur, Sport, Tanz, Spiel, Wendo-Kurs, Leseclub

Cafeteria/Mittagstisch 
Frisches Essen wird angeliefert (Catering aus der Nachbarschaft), große Cafeteria ist vorhanden

Barrierefreier Zugang: vorhanden

Medien-Ausstattung 
PC-Raum, Arbeits-PCs in den Klassen, große Bibliothek mit PC-Arbeitsplatz, Smart Boards in 7 Räumen

Schülerzahl 289
Lehrkräfte  18
Klassenzahl 13
 
Angebote für/von Eltern 
Schülerlotsendienst; 2 x wöchentlich Deutschkurse für Mütter; Elterncafé am Kennenlerntag und am Tag der Einschulung sowie 1 x monatlich am Vormittag

Förderverein  
Förderkreis der Waldschule Tempelsee e.V. (Kontakt über Schule)
 
Vorbereitung auf die weiterführende Schule 
Elterninformationsabend in der 4. Klasse, Führung der 4. Klassen durch die benachbarte IGS (Geschwister-Scholl-Schule)

Öffnungszeiten

Die Schule öffnet um 7.45 Uhr mit einer Gleitzeit bis 8.00 Uhr. Um 8.00 Uhr beginnt für alle SchülerInnen verbindlich der Unterricht, der im 1./2. Jahrgang bis 11.45 Uhr und im 3./4. Jahrgang bis 12.45 Uhr dauert. Der Betreuungsverein der Waldschule organisiert eine Mittagsbetreuung in eigens hierfür hergerichteten Räumen für interessierte Kinder aller Jahrgangsstufen bis 15 Uhr. Ab 14.30 Uhr werden für die 3. und 4. Klassen z.Z. 20 AG’s angeboten