Sprungmarken
Suche
Suche

Ein Mann im Büro
© Lebenshilfe

Ober-Bürgermeister

Der Ober-Bürgermeister ist der Chef von der Stadt-Regierung.

Die Regierung von der Stadt heißt in Offenbach Magistrat.

Der Ober-Bürgermeister ist ein Mitglied vom Magistrat.

Er wird von den Bürgern und Bürgerinnen von Offenbach gewählt.

Er wird für 6 Jahre gewählt.

Dann gibt es eine neue Wahl.

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke
© lemnitzer fotogafie

Der Ober-Bürgermeister von Offenbach heißt:

Doktor Felix Schwenke.

Er ist seit dem 21. Januar 2018 im Amt.

Er ist Mitglied von der Partei SPD.

Das ist die Abkürzung für:

Sozial-demokratische Partei Deutschlands.

Sitzung bei dem der Leiter spricht
© Lebenshilfe

Aufgaben vom Ober-Bürgermeister

Der Ober-Bürgermeister bereitet die Themen für die
Arbeits-Treffen vom Magistrat vor.

Er leitet die Arbeits-Treffen vom Magistrat.

Er leitet die Arbeit von der Stadt-Verwaltung.

Damit ist die Arbeit von den Ämtern von Offenbach gemeint.

Wahlzettel mit Wahlurne
© Lebenshilfe

Stadt-Politik

Politiker und Politikerinnen entscheiden über die
Regeln im Zusammen-Leben von Menschen.

Sie vertreten die Meinung von Bürgern und Bürgerinnen.

Die Bürger und Bürgerinnen wählen die Politiker und Politikerinnen.

Politiker am Redepult
© Lebenshilfe

In Offenbach gibt es verschiedene politische Arbeits-Gruppen.

Sie machen die Politik in der Stadt.

Das bedeutet:

Sie entscheiden über wichtige Regeln.

Sie bestimmen:

Dafür wird Geld ausgegeben.

Diese politischen Arbeits-Gruppen gibt es in Offenbach:

  • Magistrat.
  • Stadt-Verordneten-Versammlung.
  • Ausländer-Beirat.
  • Behinderten-Beirat.
  • Senioren-Rat.
    Senioren sind ältere Menschen.
  • Kinder- und Jugend-Parlament.
Sitzung
© Lebenshilfe

Der Magistrat

Der Magistrat ist die Regierung von Offenbach.

Er besteht aus 12 Mitgliedern:

  • Ober-Bürgermeister.

    Das ist der Chef von Stadt-Rat.
  • Bürgermeister.
  • 10 Stadt-Räte und Stadt-Rätinnen.

    Das sind die Mitglieder von einem Stadt-Rat.

    Sie leiten bestimmte Bereiche in der Stadt-Politik.

    Zum Beispiel:

    • Verkehr
    • Geld

Symbolbild Chef
© Lebenshilfe

Der Ober-Bürgermeister ist der Chef vom Magistrat.

Einige Mitglieder vom Magistrat kümmern sich um Fach-Bereiche.

Diese Fach-Bereiche heißen auch Dezernate.

Fach-Bereiche sind zum Beispiel:

  • Planen und Bauen.
  • Verkehr

    Zum Beispiel:

    • Bus und Bahn.
    • Straßen-Bau.
  • Umwelt

    Damit sind zum Beispiel gemeint:

    • Verbesserung von der Stadt-Luft.
    • Pflege von Parks und Gärten.
    • Neue Parks und Gärten.
  • Gesundheit
  • Soziales und Integration.

    In diesem Bereich geht es um das Zusammen-Leben.

    Von Menschen aus Offenbach.

    Von Menschen aus Offenbach und aus anderen Ländern.
Politiker am Redepult
© Lebenshilfe

Die Stadt-Verordneten-Versammlung

Die Stadt-Verordneten-Versammlung ist eine politische Versammlung.

Sie besteht aus 71 Politikern und Politikerinnen.

Die Politiker und Politikerinnen sind aus verschiedenen Parteien.

Diese Versammlung trifft sich regelmäßig.

Sie entscheidet über wichtige Regeln für die Stadt Offenbach.

Die Bürger und Bürgerinnen von Offenbach wählen die Mitglieder von der Stadt-Verordneten-Versammlung.

Nach der Wahl arbeiten die Mitglieder 5 Jahre in der
Stadt-Verordneten-Versammlung.

Dann gibt es eine neue Wahl.

Menschen aus verschiedenen Ländern
© Lebenshilfe

Der Ausländer-Beirat

Der Ausländer-Beirat ist eine Interessen-Vertretung.

Er macht Beratung für die Stadt Offenbach:

Zu Themen, die für ausländische Menschen in Offenbach wichtig sind.

Im Ausländer-Beirat arbeiten ausländische Bürger und Bürgerinnen.

Sie wurden für 5 Jahre gewählt.

Hier geht es zur Internet-Seite vom Ausländer-Beirat:

Bild mit mehreren Menschen
© Lebenshilfe

Behinderten-Beirat

Der Behinderten-Beirat ist eine Gruppe aus:

  • Selbst-Hilfe-Gruppen.
  • Bürgern und Bürgerinnen.
  • Firma für und mit Menschen mit Behinderungen.

Der Behinderten-Beirat setzt sich für Menschen mit Behinderungen ein.

Dort findet man Ansprech-Personen zum Thema Behinderung.

Der Behinderten-Beirat macht Beratung für die Stadt Offenbach:

Das braucht man für ein gutes Zusammen-Leben von Menschen mit und ohne Behinderungen.

Das braucht man:

Damit alle Menschen alles gut mit-machen können.

Hier geht es zur Internet-Seite vom Behinderten-Beirat Offenbach:

Gruppe von älteren Menschen
© Lebenshilfe

Senioren-Rat

Senior ist ein anderes Wort für älterer Mensch.

Der Senioren-Rat setzt sich für ältere Menschen in Offenbach ein.

Er berät die Stadt Offenbach:

Das ist wichtig für ältere Menschen in Offenbach.

Hier geht es zur Internet-Seite vom Senioren-Rat:

Gruppe von Kindern
© Lebenshilfe

Kinder- und Jugend-Parlament

Das ist der Name für eine politische Arbeits-Gruppe von Kindern und Jugendlichen.

Die Abkürzung ist KJP.

Ein Parlament ist ein regelmäßiges Treffen von politischen Vertretern und Vertreterinnen.

Bei den Treffen werden politische Forderungen besprochen.

Das Kinder- und Jugend-Parlament Offenbach macht sich für Kinder und Jugendliche stark.

Das KJP kümmert sich darum:

Bei politischen Entscheidungen soll die Meinung von Kindern und Jugendlichen beachtet werden.