Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Sportveranstaltungen

Auch in diesem Jahr organisiert und fördert das Offenbacher Sportamt verschiedene Sportveranstaltungen in Offenbach.

Das waren die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023 um den Ringcenter-Cup der Herren und den BWS-Cup der E-Junioren

Freitag, den 06. Januar 2023:

Nach zweijähriger Pause wurden am Freitagabend die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023 von Oberbürgermeister Dr. Schwenke und sportkreisvorsitzenden Jörg Wagner in der Stadtwerke Offenbach-Sportfabrik eröffnet. 850 Zuschauer unterstützen die Mannschaften und sorgten für eine lautstarke Stimmung. 

Die Halle war ausverkauft, so dass aus Gründen der Sicherheit und brandschutzrechtlichen Gründen keine weiteren Zuschauer eingelassen werden konnten. 

In der Gruppe A überzeugte Titelverteidiger OSC Rosenhöhe eindrucksvoll, gefolgt von der Gemaa Tempelsee. Die Gruppe B war etwas ausgeglichener. Hier wurde der Türkische Sportclub Erster und der FC Maroc Zweiter. Hoffnung in beiden Gruppen gibt es für FC Illirida und VfB Offenbach. Neben den Gruppenersten und zweiten können sich auch die beiden besten Gruppendritten für die Zwischenrunde am Sonntag qualifizieren.

Donko Rusev Donkov (rechts) traf beim 3:1-Sieg des FC Illirida gegen die SG Wiking.

Samstag, den 07. Januar 2023

Ab 11 Uhr spielten die E-Junioren der Offenbacher Kickers, des OSC Rosenhöhe, der SKG Rumpenheim, des HFC Bürgel, der SG Wiking, dem FC Germania Bieber und dem SV Gemaa Tempelsee um den Einzug ins Halbfinale.

Mit aufopfernden Engagement spielten die Teilnehmenden nahezu bis zur Erschöpfung, Weinten vor Freude und aufgrund von Niederlagen und freuten sich in gut einstudierten Posen, wie die großen Fußballidole aus dem Weltfußball. 

Am Ende setzten sich als Erster in der Gruppe A die E-Junioren von Kickers Offenbach durch, die gegen den Gruppenzweiten der Gruppe B FC Germania Bieber am Sonntag, um 16:!5 Uhr das erste Halbfinale ausspielen.

Im Zweiten Halbfinale am Sonntag, ab 16:28 Uhr, ermitteln anschließend die E-Junioren der Gemaa Tempelsee als Sieger der Gruppe B gegen den Zweiten der Gruppe A, den OSC Rosenhöhe, den zweiten Finalteilnehmer.

Bei den Herren setze sich in der Gruppe 3 der FC Germania Bieber als Erster durch, gefolgt vom OFC Kickers als Zweiter und zogen in die Zwischenrunde am Sonntag ein. In der Gruppe 4 qualifizierten sich die DJK Sparta Bürgel als Erster und Squadra Azzurra als Zweiter für den Sonntag. Der besten Drittplatzierten Espanol Fortuna Offenbach und VFB Offenbach komplettieren die Gruppen A und B am Sonntag.

Fussball Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023,

Sonntag, den 08. Januar 2023

Der OSC Rosenhöhe ist Stadtmeister 2023 und wird der Favoritenrolle gerecht und gewann fast alle Trophäen. Das Team setzte sich mit 1:0 im Finale gegen das B-Team von Kickers Offenbach durch, wurde Fairnesspreis-Sieger und stellte mit Christian Rüger (9 Tore) den besten Torschützen. Im 9-m-Schießen setzte sich Germania Bieber mit 4:2 gegen den VfB Offenbach durch und wurde Dritter.

Neben dem Pokal des Stadtmeisters kann sich der Verein vor allem auf das Spiel gegen die 1. Mannschaft des OFC freuen. Hier steht sogar noch ein Spiel aus dem Jahr 2020 aus, welches aufgrund der Pandemie jedoch noch nicht ausgetragen werden konnte.

Am Sonntag startete die Zwischenrunde der Herren um 12 Uhr mit dem Spiel Espanol Fortuna Offenbach gegen den späteren Stadtmeister OSC Rosenhöhe..

Bei den E-Junioren dominierte des Team der Offenbacher Kickers und gewann den BWS-Cup vor den E-Junioren des OSC Rosenhöhe. Beim 9-m-Schießen um Platz 3 setzte sich die Mannschaft der Gemaa Tempelsee gegen den FC Germania Bieber mit 4:1 durch. 

Auch der Sonntag war sehr gut besucht, so dass das Sportamt vermelden konnte, dass auch der dritte Tag der Stadtmeisterschaften ausverkauft war. Mit 3000 Zuschauern über das Wochenende verteilt war das Turnier seit dem es in der Stadtwerke Offenbach-Sportfabrik durchgeführt wird erstmals komplett ausverkauft.

Ein Wehrmutstropfen waren Tumulte zum Ende des drittletzten Spiels der Zwischenrunde zwischen den Offenbacher Kickers und dem Türkischen SC. Die Situation konnte zwar befriedet werden, aber das Turnier war vom Abbruch bedroht. Die Ereignisse werden vom Kreisfußballausschuss bzw. Kreissportgericht analysiert und mögliche Sanktionen geprüft.

Das Turnier konnte jedoch mit erheblicher Verspätung weiter gehen. Im Einlagespiel der U12 Mädchen nach der Zwischenrunde setzte sich dann das Team des OFC gegen die SG Wiking mit 4:1 durch.

Vor der Siegerehrung bedankte sich der Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke beim Team vom Sportamt sowie beim Hauptsponsor Ringcenter und dem Sponsor der E-Junioren BWS Sicherheitsdienste.

Vor allem bedankte sich der Oberbürgermeister bei allen ehrenamtlichen Helfern und hob den Kreisfußballausschuss für die Turnierleitung und den Kreisschiedsrichterausschuss sowie demn Freundeskreis der Kreisschiedsrichtervereinigung für das ehrenamtliche Engagement an diesem Wochenende hervor. 

Der Lokalsender OF-TV für Stadt und Kreis Offenbach hat die ersten zwei Turniertage am Freitag bis Samstag auf Youtube (Öffnet in einem neuen Tab) übertragen. Der Finaltag am Sonntag wurde erstmals im TV übertragen und kann auf den Programmplätzen 2070 und 472 auf Magenta TV abgerufen werden.

Alle Spiele und Ergebnisse der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023 im Überblick

Finale:

OSC Rosenhöhe - OFC Kickers 1:0

Spiel um Platz 3:

Germ. Bieber - VfB Offenbach 4:2 n.N.

Bester Torschütze:

Christian Rüger (OSC Rosenhöhe, 9 Tore)

Fairnesspreis:

OSC Rosenhöhe

Halbfinale:

FC Germania Bieber - OFC Kickers 2:3

VfB Offenbach - OSC Rosenhöhe 0:3

Zwischenrunde Gruppe A

Espanol Fortuna - OSC Rosenhöhe 2:4

Squadra Azzurra - FC Maroc 0:1

Germ. Bieber - Espanol Fortuna 1:0

OSC Rosenhöhe - Squadra Azzurra 2:2

FC Maroc - Germ. Bieber 0:3

Squadra Azzurra - Espanol Fortuna 1:4

FC Maroc - OSC Rosenhöhe 1:2

Germ. Bieber - Squadra Azzurra 5:4

Espanol Fortuna - FC Maroc 0:4

OSC Rosenhöhe - Germ. Bieber 3:3

Endtabelle Gruppe A

1. FC Germania Bieber 4 12:7 10

2. OSC Rosenhöhe 4 11:8 8

3. FC Maroc 4 6:5 6

4. Espanol/Fortuna 4 6:10 3

5. Squadra Azzurra 4 7:12 1

Zwischenrunde Gruppe B

Gemaa Tempelsee - VfB Offenbach 2:7

Türk. SC - Sparta Bürgel 3:2

OFC Kickers - Gemaa Tempelsee 3:0

VfB Offenbach - Türk. SC 4:1

Sparta Bürgel - OFC Kickers 1:2

Türk. SC - Gemaa Tempelsee 3:3

Sparta Bürgel - VfB Offenbach 1:3

OFC Kickers - Türk. SC 1:0

Gemaa Tempelsee - Sparta Bürgel 4:2

VfB Offenbach - OFC Kickers 0:0

Endtabelle Gruppe B

1. VfB Offenbach 4 14:4 10

2. OFC Kickers 4 6:1 10

3. Türk. SC 4 7:10 4

4. Gemaa Tempelsee 4 9:15 4

5. DJK Sparta 4 6:12 0

Vorrunde Gruppe 1

OSC Rosenhöhe - G. Tempelsee 8:1

SG Wiking - FC Ilirida 1:3

OSC Rosenhöhe - SG Wiking 3:1

G. Tempelsee - FC Ilirida 1:0

FC Ilirida - OSC Rosenhöhe 0:4

SG Wiking - Gemaa Tempelsee 3:3

Endtabelle Gruppe 1 

1. OSC Rosenhöhe 3 15:2 9

2. Gemaa Tempelsee 3 5:11 4

3. FC Ilirida 3 3:6 3

4. SG Wiking 3 5:9 1

Vorrunde Gruppe 2

VfB Offenbach - FC Maroc 1:2

FT Oberrad - Türk. SC 1:2

VfB Offenbach - FT Oberrad 8:0

FC Maroc - Türk. SC 1:2

Türk. SC - VfB Offenbach 2:1

FT Oberrad - FC Maroc 1:8

Endtabelle Gruppe 2

1. Türk. SC Offenbach 3 6:3 9

2. FC Maroc 3 11:4 6

3. VfB Offenbach 3 10:4 3

4. FT Oberrad 3 2:18 0

Vorrunde Gruppe 3

OFC - Italsud 7:1

Espanol Fort.- Germ Bieber 2:3

OFC - Espanol Fortuna 2:1

Italsud - Germ. Bieber 1:2

Germ. Bieber - OFC 4:0

Espanol Fort. - Italsud 11:1

Endtabelle Gruppe 3

1. Germania Bieber 3 9:3 9

2. OFC Kickers II 3 9:6 6

3. Espanol Fortuna 3 14:6 3

4. Italsud Offenbach 3 3:20 0

Vorrunden Gruppe 4

DJK Sparta - Rumpenheim 4:2

Squadra Azzura - Asteras 2:2

DJK Sparta - Squadra Azzurra 3:3

Rumpenheim - Asteras 2:2

Asteras - DJK Sparta 1:3

Squadra Azzurra - Rumpenheim 5:2

Endtabelle Gruppe 4

1. DJK Sparta Bürgel 3 10:6 7

2. Squadra Azzurra 3 10:7 5

3. FC Asteras 3 5:7 2

4. SKG Rumpenheim 3 6:11 1

E-Jugend

Finale:

OFC Kickers - OSC Rosenhöhe 7:0

Spiel um Platz 3:

Germ. Bieber - G. Tempelsee 1:4 n.N.

Halbfinale:

OFC Kickers - Germania Bieber 7:0

OSC Rosenhöhe - G. Tempelsee 2:0

Gruppe A

OFC Kickers - SKG Rumpenheim 10:0

Rumpenheim - OSC Rosenhöhe 1:4

OSC Rosenhöhe - OFC Kickers 0:3

Endtabelle Gruppe A

1. OFC Kickers 2 13:0 6

2. OSC Rosenhöhe 2 4:4 3

3. SKG Rumpenheim 2 1:14 0

Gruppe B

HFC Bürgel - Gemaa Tempelsee 0:7

SG Wiking - Germania Bieber 3:4

Gemaa Tempelsee - SG Wiking 4:1

Germania Bieber - HFC Bürgel 2:1

SG Wiking - HFC Bürgel 7:1

Gemaa Tempelsee - Germ. Bieber 2:0

Endtabelle Gruppe B

1. Gemaa Tempelsee 3 13:1 9

2. FC Germania Bieber 3 6:6 6

3. SG Wiking 3 11:9 3

4. HFC Bürge 3 2:16 0

Einlagespiel U12 Mädchen

OFC Kickers - SG Wiking 4:1

 

Das Team des OSC Rosenhöhe um den Toptorjäger des Turniers Christan Rüger (links neben dem Pokal) und Final-Torschütze Jakob Richter oben, 5. von rechts) mit Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke (ganz rechts vorn), Kreisfußballwart und Sportkreisvorsitzenden Jörg Wagner (oben rechts) und dem Team des Sportamts, Amtsleiter Manfred Ginder (oben 5. von links), Mona Reese (oben 3. von links) und Veranstaltungsleiter Alexander Knöß (4. von links). Ganz links: Henning Hehner (SKG Rumpenheim), mit knapp 81 Jahren noch immer ehrenamtlich in der Turnierleitung dabei.

Im folgenden haben wir für Sie den Sportveranstaltungskalender 2023 zum Download bereit gestellt.

Bitte teilen Sie uns Termine für besondere Sportveranstaltungen rechtzeitig mit, wir nehmen Sie gerne in unseren Sportveranstaltungskalender auf.

Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023

Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023 starten am Freitag: Kicken um den Ringcenter- und BWS-Cup

Mit den Stadtmeisterschaften im Hallenfußball in der Stadtwerke Offenbach-Sportfabrik beginnt am Wochenende das Sportjahr 2023. In den vergangenen zwei Jahren ist das traditionsreiche Turnier aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. 

„Ich freue mich darauf, das Sportjahr nach zweijähriger Pause endlich wieder mit den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften eröffnen zu dürfen. Mein Dank gilt allen Partnern, die uns seit vielen Jahren unterstützen und insbesondere den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die das Turniers nicht möglich wäre. Ich wünsche allen Beteiligten und Teilnehmenden viel Erfolg, ein verletzungsfreies Turnier und alles Gute für das neue Jahr“, betont Oberbürgermeister und Sportdezernent Dr. Felix Schwenke.

Die Offenbacher Fußballvereine spielen mit insgesamt 23 Mannschaften in zwei Wettbewerben der Männer und der E-Junioren, um die jeweiligen Stadtmeister in der Halle zu ermitteln. 

Die Offenbacher Kickers gehen mit der U21 an den Start. Der Offenbacher Sportclub Rosenhöhe als Sieger der letzten Stadtmeisterschaften 2020 tritt an, um den Ringcenter-Cup zu verteidigen. Der OSC Rosenhöhe ist aus einer Fusion der Traditionsvereine BSC Offenbach und SG Rosenhöhe entstanden. Bei den E-Junioren verteidigt ebenfalls der OSC Rosenhöhe den BWS-CUP. 

Das erste Spiel beginnt am Freitag, 6. Januar, um 18:30 Uhr, Einlass ist ab 17:30 Uhr. Eröffnet wird das Turnier von Oberbürgermeister Dr. Felix Schenke und dem Sportkreisvorsitzenden Jörg Wagner. 

Am Samstag, 7. Januar, findet das erste Spiel um 12 Uhr, am Sonntag, 8. Januar, um 11 Uhr statt. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Eintrittskarten sind für 5 Euro nur an der Tageskasse in der Stadtwerke Offenbach-Sportfabrik erhältlich. Kinder bis zwölf Jahre und Inhaber der Ehrenamtskarte des Landes Hessen haben freien Eintritt, soweit es die zulässige Kapazität erlaubt. Es wird empfohlen frühzeitig zu erscheinen, um die Tageskasse zu entlasten.

Am Sonntag, 8. Januar, ist um 16 Uhr ein Einlagespiel mit den U12 Mädchenteams des OFCs und der SG Wiking geplant.

Medienpartner der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2023 sind die Offenbach-Post und der Lokalsender OF-TV. Auf dem Youtube-Kanal von OF-TV (Öffnet in einem neuen Tab) wird das Turnier am Freitag und Samstag live im Internet und am Sonntag im Internet und in der Geschichte der Stadtmeisterschaften im Fernsehen übertragen. 2020 haben mehr als 25.000 Zuschauer die Stadtmeisterschaften online verfolgt.

Weitere wichtige Partner des Traditionsturniers sind der Namensgeber und Hauptsponsor RingCenter, die Firma BWS Sicherheitsdienste, Rosbacher Mineralquellen, EVO, Autohaus Max, Sportsline, Foto Scheiber, Rehwinkel Büromaschinen und Gathof Druck.

Veranstaltet wird die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft vom Sportamt der Stadt Offenbach. Unterstützt wird das Traditionsturnier vom Kreisfußballausschuss und der Kreisschiedsrichtervereinigung, dem OFC Eventteam und dem Team der Stadtwerke Offenbach-Sportfabrik in der Turnierleitung, beim Catering und in der Logistik.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise