Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Abschluss der Kindermeilen-Kampagne 2021 in der Eichendorffschule

13.05.2022

Übergabe der Urkunde (v.l.n.r) in der oberen Reihe: Schulleitung Alma Obradovac, Bürgermeisterin und Klimadezernentin Sabine Groß, Leiterin des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz Heike Hollerbach, Klimaschutzmanager beim Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz Martin Rau, Beauftragte Mobilitätsmanagement Julia Fink und Klassenlehrerin Dijana Radulovic mit Schülerinnen und Schülern aus Jahrgangsstufe 4.

Im Rahmen der europaweiten Kindermeilen-Kampagne haben Offenbacher Kinder ihren Teil zum Klimaschutz beigetragen und eine Woche lang Grüne Meilen gesammelt. Sechs Offenbacher Grundschulen beteiligten sich im letzten Jahr an der Aktion, bei der die Kinder gemeinsam 21303 „Grüne Meilen“ erlaufen haben. Jede Meile entspricht einem Sticker im Kindermeilen-Sammelalbum, das zu Beginn des Umsetzungszeitraums ausgeteilt wird. Das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz organisiert für die teilnehmenden Schulen jährlich eine Preisverleihung. Aufgrund der Pandemie finden die Preisverleihungen seit 2020 in jeder teilnehmenden Schule einzeln statt.

Bürgermeisterin und Klimadezernentin Sabine Groß und die Leiterin des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz Heike Hollerbach haben für den Abschluss der Kampagne des Jahres 2021 stellvertretend die Eichendorffschule besucht, um die Teilnahme an der Aktion mit Preisen und einer Urkunde zu ehren.

Bürgermeisterin Sabine Groß zeigte sich erfreut über das Engagement der Kinder: „Im Rahmen der Kampagne legten Kindergarten- und Schulkinder ihre Alltagswege bewusst klimafreundlich zurück. Alle Wege, die zu Fuß, mit dem Fahrrad, Tret-Roller, den Inlinern oder öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn zurückgelegt werden, entlasten unsere Umwelt. Deshalb zählen sie als ‚Grüne Meilen‘ für das Weltklima, ganz unter dem Motto ‚Kleine Klimaschützer unterwegs - gemeinsam um die Eine Welt‘. Ganz besonders freut uns das Engagement auch hier an der Eichendorffschule".

Schulleiterin Alma Obradovac hat, zusammen mit einigen Lehrerinnen der Schule, ein beachtliches Programm organisiert. Der Schulchor sang zwei Songs zum Thema und die Kinder stellten ihre für den Klimaschutz erarbeiteten Plakate vor.

„Durch die spielerische Auseinandersetzung mit den Themen Nachhaltigkeit, Klima, Verkehr, Regionalität und Energiesparen steigern Kindergarten- und Grundschulkinder und deren Eltern ihr Bewusstsein für eine klima- und umweltschonendere Mobilität und Lebensweise. Die Kleinen zeigen den Großen, dass sie handeln, statt zu verhandeln. Sie setzen Klimaschutz konkret und praktisch in ihrer Lebenswelt um“, berichtet Heike Hollerbach, Leiterin des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

„Wir freuen uns, wenn auch dieses Jahr wieder viele kleine Klimaschützerinnen und Klimaschützer mitmachen, rausgehen und aktiv sind. Wir unterstützen wie immer Schulen, Kindergärten und Sportvereine bei der Durchführung und freuen uns auf eine breite Beteiligung“, ergänzt Martin Rau, Klimaschutzmanager beim Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

Teilnehmen können alle Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulklassen bis zur 6. Jahrgangsstufe, sowie Sportvereine. Jedes teilnehmende Kind erhält ein eigenes Kindermeilen-Sammelalbum für den Zeitraum von einer Woche. Für die Lehrerinnen und Lehrer sowie für die Erzieherinnen und Erzieher gibt es ein ausführliches Begleitheft mit vielen bereits ausgearbeiteten Unterrichtsideen. Die Bestellung und die Kosten der Materialien werden vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz im Rahmen der Umsetzung des Klimakonzepts 2035 übernommen.

Interessierte Gruppen oder Klassen können sich bis 9. September 2022 unter kindermeilenmobilitaetsloesungde  oder telefonisch unter der Rufnummer 06151-950 7632 anmelden.

Hintergrund

Die Aktion wurde durch das Klima-Bündnis ins Leben gerufen, das alle Kinder in Europa jährlich über ihre Städte und Gemeinden, alle Kindergärten und Schulen einlädt, sich an den Aktionswochen zu beteiligen. Mit Spiel und Spaß wird das Klima geschont und eine symbolische Weltreise um die Eine Welt angetreten. Die Grünen Meilen aller Kinder in Europa werden abschließend zusammengezählt und den Teilnehmenden der UN-Klimakonferenz übergeben.


Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Stadt Offenbach am Main - Kaiserpalais
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 103, 104, 108, 551, 41 (Haltestelle Rathaus)

Weitere Hinweise

Parkhaus KOMM, Parkhaus IHK Offenbach, Parkgarage Rathaus, Öffentliche Parkplätze am Mainufer

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise