Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Bürgermeisterin Sabine Groß begrüßt Klima-Bündnis-Resolution

21.10.2022

Die Stadt Offenbach ist seit 1998 Mitglied im europäischen Städtenetzwerk Klima-Bündnis. Bürgermeisterin und Klimadezernentin Sabine Groß begrüßt die aktuelle Resolution des Netzwerks, das in dem Beschluss mehr Engagement im Kampf gegen Energiearmut auf allen Ebenen fordert. Die Resolution wurde am 29. September 2022 bei der jährlichen Mitgliederversammlung des Klima-Bündnis von den Mitgliedsstädten und –gemeinden verabschiedet. „Die Klima-Bündnis-Mitglieder unterstützen mit der Resolution ehrgeizige Ziele. So soll unter der Berücksichtigung sozialer Aspekte in der lokalen Energie- und Klimapolitik Energiearmut bis 2050 beseitigt werden“, erläutert Groß und betont: „Die lokale Ebene kann entscheidend zur Bekämpfung der Energiearmut beitragen. Eine wichtige Maßnahme ist die energetische Sanierung des Gebäudebestandes auch in Offenbach. So führt das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz regelmäßig kostenlose Energieeffizienzberatungen für Unternehmen durch und bietet weiterhin die kostenlose ‚Haus zu Haus‘-Beratung zum Thema Energieeffizienz für Offenbacherinnen und Offenbacher an“.  

Das Klima-Bündnis ist mit fast 2.000 Mitgliedern aus mehr als 25 europäischen Ländern das größte Städtenetzwerk Europas, das für einen umfassenden und gerechten Klimaschutz steht. Weitere Informationen unter



Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Stadt Offenbach am Main - Kaiserpalais
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 103, 104, 108, 551, 41 (Haltestelle Rathaus)

Weitere Hinweise

Parkhaus KOMM, Parkhaus IHK Offenbach, Parkgarage Rathaus, Öffentliche Parkplätze am Mainufer

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise