Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Alter Friedhof: Lebensraum für bedrohte Tierarten

09.03.2022 – Der alte Friedhof in Offenbach bietet mit seinem alten Baumbestand einen wichtigen Lebensraum für verschiedene Tierarten. Was genau dort alles lebt und haust, hat das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz nun untersuchen lassen. So wurden durch das Fachbüro Willigalla im vergangenen Jahr mehrere Begehungen zur Untersuchung von Vögeln, Fledermäusen, Totholzkäfern und Baumhöhlen durchgeführt.

Eine Blaumeise bewohnt eine der zahlreichen Baumhöhlen auf dem Alten Friedhof.
Ein selten beobachtetes Ereignis: Der streng geschützte Heldbock Käfer bei der Paarung.
Die Habitatbaum-Plakette kennzeichnet Bäume mit besonders wichtigen Lebensraumstrukturen für die Tierwelt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Alte Friedhof beherbergt den streng geschützten Heldbock sowie den besonders geschützten Hornissenbock und stellt somit einen landesweit bedeutsamen Lebensraum für die Totholzkäfer-Fauna dar.

Auch mehrere streng geschützte Fledermausarten, wie der kleine und große Abendsegler sowie die Mücken- und Zwergfledermaus besitzen Quartiere auf dem Friedhof. Für die Vogelwelt bietet der Alte Friedhof mit insgesamt 77 erfassten Baumhöhlen vielfältige Brutmöglichkeiten. So fühlen sich der in Hessen stark gefährdete Gartenrotschwanz sowie Girlitz, Stieglitz und Trauerschnäpper neben zahlreichen weiteren Vogelarten hier wohl. Insgesamt konnten 71 Bäume mit wertvollen Höhlen, Spalte und Nischen erfasst werden. Diese Bäume werden als Habitatbäume gekennzeichnet, sodass bei der zukünftigen Pflege ein besonderes Augenmerk auf diese wichtigen Strukturen gelegt werden kann. 

Besucherinnen und Besucher des Friedhofs können diese Bäume an den schön gestalteten Plaketten mit Specht und Fledermaus erkennen. Ein Besuch auf dem Alten Friedhof lohnt sich - und es lässt sich dabei die vielfältige Tierwelt mit ein bisschen Ruhe und Geduld beobachten.


Umfrage Unternehmen

Wie steht es um Informationen, Förderung und Beratung der Unternehmen bei Klimaschutz und Klimaanpassung? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Zur Unternehmens-Umfrage

Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Stadt Offenbach am Main - Kaiserpalais
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 103, 104, 108, 551, 41 (Haltestelle Rathaus)

Weitere Hinweise

Parkhaus KOMM, Parkhaus IHK Offenbach, Parkgarage Rathaus, Öffentliche Parkplätze am Mainufer

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise